Gefüllter Schweinenacken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für 6 Portionen:

  • 1500 g Schweinenacken
  • 200 g Dörrzwetschken (entsteint)
  • 200 ml Apfelwein
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Thymian
  • 1 EL Öl (zum Anbraten)
  • 200 ml Rindsuppe ((Instant))
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Würfel Bratensauce (gebunden)
  • 1 EL Johannisbeergelee
  • 100 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche

Dörrzwetschken 4-5 Stunden bzw. eine Nacht lang in Apfelwein einlegen. Herausnehmen, gut abrinnen, die Einweichflüssigkeit zur Seite stellen. Den Nackenbraten in der Mitte der Länge nach mit einem langen, schmalen Küchenmesser durchstossen, ein paarmal hin und her schneiden, bis der Schnitt ca. 4 cm breit ist. Die Dörrzwetschken mit einem Holzlöffelstiel in die Öffnung drücken. Als nächstes den Braten rundherum würzen.

Öl im Schmortopf auf 2 oder Automatik-Kochplatte 7-9 erhitzen, das Fleisch von allen Seiten darin anbraten, dann den Bratensatz mit der Einweichflüssigkeit löschen, noch ein klein bisschen Rindsuppe dazugeben und im geschlossenen Kochtopf 60-70 min auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4-5 ganz gemächlich machen. Die übrige Rindsuppe nach und nach zum Schmorbraten Form.

Äpfel abschälen, Kerngehäuse entfernen, in Schnitze schneiden, mit Saft einer Zitrone beträufeln. Neben das Fleisch legen, in den letzten 10-15 Min. mitschmoren.

Nach einer Garprobe den Braten herausnehmen, bei geschlossenem Deckel ungefähr 10 min ruhen, folgend aufschneiden.

Bratenfond durch ein Sieb in einen kleinen Kochtopf gießen, Bratensaucenwürfel und Gelee darin zerrinnen lassen, Sauerrahm bzw. Crème fraiche hinzufügen, im offenen Kochtopf ein kleines bisschen kochen, gut nachwürzen. Apfelstücke dazugeben, in der Sauce wiederholt warm werden.

Getrennt zum Braten zu Tisch bringen.

es sollte nicht mehr federnd nachgeben.

der Hamburgischen Electricitätswerke Ag

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllter Schweinenacken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche