Gefüllter Schweinebauch mit Äpfeln und Marillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Marillen (getrocknet)
  • 125 ml Rotwein
  • 300 g Äpfel (säuerlich)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 250 g Zwiebel
  • 1000 g Schweinebauch
  • (von dem Fleischer mit einer Tasche versehen)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 20 g Butterschmalz
  • 125 ml klare Suppe (Instant)
  • Zucker 2 El. Saucenbindemit

1. Marillen in Streifchen schneiden und in etwa 1 Stunde in Rotwein einweichen. Äpfel abschälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden, mit Saft einer Zitrone beträufeln.

2. Zwiebeln schälen und vierteln. Schweineschwarte des Schweinebauches mit einem scharfen Küchenmesser rautenförmig einschneiden. Fleisch innen und aussen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

3. Marillen abrinnen, Wein auffangen. Äpfel mit den Marillen vermengen und fest in die Tasche des Bratens drücken. Zahnstocher von oben her in den Rand der Tasche einstechen, dann mit Garn wie einen Schnürschuh verschließen.

4. Das Fleisch in dem heissen Butterschmalz rundum anbraten, mit Rotwein löschen und im aufgeheizten Backrohr auf der unteren Leiste bei 200 Grad (Gas 3) 50 min offen gardünsten.

5. Zwiebeln und klare Suppe dazugeben und alles zusammen weitere 25 Min. gardünsten. Braten warm stellen. Sauce durch ein Sieb gießen. Aufkochen und mit Pfeffer, Salz und Zucker nachwürzen. Mit dem Saucenbindemittel wiederholt aufwallen lassen. Zahnstocher und Faden aus dem Fleisch entfernen, Braten in Scheibchen schneiden. Herauslaufenden Bratensaft zur Sauce Form.

Menüvorschlag: Entrée: Champignonsalat

Hauptspeise: Gefüllter Schweinebauch

Nachspeise: Birnentaschen mit Vanillesauce Dauer der Zubereitung 1 1/2 Stunden

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllter Schweinebauch mit Äpfeln und Marillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche