Gefüllter Milchrahmstrudel mit Äpfeln und Rumrosinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Ei
  • 150 ml Mineralwasser
  • 20 ml Öl
  • 2 g Salz
  • 80 g Süssrahmbutter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1.5 EL Rosinen
  • 30 ml Rum
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 150 ml Milch
  • 50 ml Schlagobers
  • 100 g Sauerrahm
  • 2 EL Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 3 EL Zimtzucker
  • 3 EL Haselnüsse (gerieben)
  • 560 g Äpfel
  • Minze

Mehl, Ei, Öl, Mineralwasser, Prise Salz und Prise Zucker zu einem Teig zusammenkneten, zu einer Kugel formen, auf einen Teller legen und mit Öl bestreichen. Mit Frischhaltefolie bedecken und eine Stunde oder evtl. eine Nacht lang ruhen. Von den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen, abschälen, halbieren und in Blättchen schneiden.

Mit ein kleines bisschen Saft einer Zitrone beträufeln. Rosinen in ein kleines bisschen Rum einweichen. Butter zerlaufen, Schlagobers und Milch mischen. Feuerfeste geben mit Butter ausstreichen. Äpfel mit Zimtzucker, Rosinen und Haselnüssen gut mischen.

Teig auf mehliertem Geschirrhangl hauchdünn auswalken, mit flüssiger Butter bestreichen, Semmelbrösel darüber streuen. Apfelfüllung auf erstem Teigdrittel gleichmäßig verteilen, ein klein bisschen Sauerrahm darüber geben. Mit dem Geschirrhangl den Strudel vorsichtig einrollen, Enden ein klein bisschen glatt drücken und in die feuerfeste geben setzen.

Mit flüssiger Butter einpinseln und bei 160 °C im Herd 20 Min. anbacken. Anschliessend Milch-Sahnegemisch darüber gießen. Strudel mit Sauerrahm einstreichen. Braunen Zucker und Vanillezucker vermengen, darüber streuen und Strudel im Herd bei 180 °C 20 Min. zu Ende backen.

Anrichten:

Strudel aufschneiden und mit Minze garnieren, in der geben zu Tisch bringen. Tipp: Gut passt dazu kalter Vanilleschaum mit Minzestreifen.

744 Kcal - 36 g Fett - 13 g Eiklar - 87 g Kohlenhydrate - 7 Be (Broteinheiten)

Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gefüllter Milchrahmstrudel mit Äpfeln und Rumrosinen

  1. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 20.04.2017 um 06:56 Uhr

    ... anstatt Vanillezucker gebe ich zur Füllung auch gerne das ausgekratzte Mark einer Bourbon-Vanilleschote.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche