Gefüllter Kürbis mit Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Kürbis:

Sauce:

Für den gefüllten Kürbis mit Paradeisersauce den Deckel von dem Kürbis mit einem scharfen Küchenmesser abschneiden. Die Kerne und die weichen Fasern mit einem EL herausschaben. Den Kürbis innen mit Salz einreiben und etwa 30 Minuten über Kopf auf Küchenrolle stellen und abrinnen.

In der Zwischenzeit die Schwammerln reinigen und klein hacken. Die Schalotten schälen und fein würfelig schneiden, den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Die Thymianblätter von den Stielen zupfen und hacken, 1 EL Öl sowie die Butter in einer Bratpfanne erhitzen. Die Schwammerln bei starker Temperatur unter Wenden so lange darin rösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Darauf Schalotten, Knoblauch und Thymian dazugeben und weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilzmasse aus der Bratpfanne nehmen und auskühlen lassen.

Den Speck sehr fein würfelig schneiden. Die Toastbrotscheiben von der Rinde befreien und ebenfalls fein würfelig schneiden. Das übrige Öl in der Bratpfanne erhitzen und den Speck darin kurz auslassen. Die Brotwürfel dazugeben und kurz im Fett auf die andere Seite drehen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Das Lammfaschierte mit dem Speck, der Pilzmasse, den Brotwürfeln, Eiern und Langkornreis gut vermengen und herzhaft mit Salz und mit Pfeffer würzen. Den Kürbis innen mit Küchenrolle abtrocknen. Das Faschierte in den Kürbis füllen, glattstreichen und über Kreuz einschneiden. Den Kürbis rundum mit ein wenig Öl bepinseln. Ein Blech mit Aluminiumfolie ausbreiten und den Kürbis daraufsetzen.

Den Kürbis im aufgeheizten Backrohr 2 Stunden bei 190 °C (Gas 2-3, Umluft 1 Stunde, 50 Min. bei 170 °C ) auf der 2.

Leiste von unten gardünsten, vielleicht nach 1 1/2 Stunden mit Aluminiumfolie bedecken.

Für die Sauce den Stiel der Paradeiser keilförmig entfernen. Darauf die Paradeiser 1 Minute blanchieren und abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Frühlingszwiebeln reinigen und in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Paradeiser und Frühlingszwiebeln darin unter Wenden kurz gardünsten. Kräftig mit Salz, Cayenne und 1 Prise Zucker würzen und in eine geeignete Schüssel Form.

Den Kürbis aus dem Backrohr nehmen, in 3-4 cm breite Spalten schneiden und den gefüllten Kürbis mit Paradeisersauce zu Tisch bringen.

 

Tipp

Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare11

Gefüllter Kürbis mit Paradeisersauce

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 04.02.2016 um 08:20 Uhr

    am besten schmeckt der weiße Kürbis

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 29.11.2015 um 09:27 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.11.2015 um 08:43 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. kstreit
    kstreit kommentierte am 13.10.2015 um 14:50 Uhr

    Dauert zwar lang schmeckt aber köstlich. Ich nehme Rinderfaschiertes

    Antworten
  5. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 05.08.2015 um 11:19 Uhr

    köstlich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche