Gefüllter Hecht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hecht

Für die Farce/Fülle:

  • 500 g Faschiertes Fleisch
  • 120 g Brot
  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • Muskatblüte
  • Salz
  • Rahm o. gute Milch
  • Speck (Scheiben)
  • Butter (Braten)

Nachdem der Fisch geschuppt ist, nimmt man die Gräten aus, indem man das Rückgrat am Kopf und Schwanz durchschneidet, füllt man mit einer Farce von gehacktem Hechtfleisch, geriebenes Brod, Butter, die ganzen Eier und beliebig Muskatbluethe und Salz und rührt diese mit Rahm bzw. guter Milch an. Die Menge hängt ja selbstverständlich von der Grösse des Fisches ab; zu steif darf er nicht gefüllt werden, da der Teig aufgeht und der Fisch leicht bersten könnte. Wenn der Hecht zugenäht ist un der Schwanz in dem Munde befestigt, wird er auf Speckscheiben gelegt, in gebrueunter Butter gemächlich gebraten.

Man muss das Feuer oben auf haben und fleissig begiessen.

Will man den Hecht auf andere Weise befüllen, so löse man mit den Gräten auch zugleich das Fleisch, dass nur Kopf und Schwanz durch die Haut verbunden bleiben, fülle dann mit der obengenannten Farce die Haut und naehe ihn zu.

Wenn man vor dem Braten ihn mit einem geschlagenen Ei bestreicht, so giebt dies dem Fische ein kleines bisschen mehr Ansehen. Auch spickt man Hecht ohne Farce. Zum Braten ist eine Stunde erforderlich.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllter Hecht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche