Gefüllte Zucchiniblüten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 lg Zucchiniblüten
  • 4 Zweig Frischer Thymian bzw. Rosmarin bzw. Oregano
  • 1.5 Sardellenfilets in Öl (Glas oder evtl. Dose)
  • 5 Paradeiser (getrocknet)
  • 150 g Ricotta
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eiklar
  • 60 g Mehl
  • Öl (zum Frittieren)

Eine kleine Entrée, gereicht mit Zitronen- bzw. Limettenachteln

Zucchiniblüten abbrausen und vorsichtig abtrocknen. Die Narben mit den Staubgefässen abknipsen. Kräuterblättchen zupfen. Sardellenfilets abgekühlt abbrausen, abtrocknen und mit den getrockneten Paradeiser ganz klein hacken. Alles mit Ricotta vermengen und herzhaft mit Pfeffer würzen. Eventuell mit Salz nachwürzen. Zucchiniblüten damit befüllen und je oben leicht zusammendrehen. Eiklar mit 2 El kaltem Wasser mixen. Das Mehl mit etwa 8 El Wasser glatt rühren. Eiklar unterziehen, den Teig kurz ausquellen.

Das Öl zum Frittieren auf 180 °C erhitzen. Die Zucchiniblüten der Reihe nach in den Teig tauchen, er soll nur dünn an ihnen haften, und etwa 2 Min. frittieren, bis sie eine zartbraune Kruste haben. Jetzt Küchenrolle kurz abrinnen.

Mit grobem Pfeffer überstreuen und heiß zu Tisch bringen.

Tipp:

Am besten sich fingerlange Blüten befüllen.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Zucchiniblüten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche