Gefüllte Sepia auf apulische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Sepiolini (kleine Tintenfische)
  • 40 g Weissbrot (Brösel)
  • 0.5 Bund Blattpetersilie
  • 0.5 Bund Fenchelkraut
  • 1 Ei
  • 4 Paradeiser
  • 1 Schalotte
  • 1 Jungzwiebel
  • 2 Teelöffel Pecorino
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Von den Tintenfischen die Fangarme klein schneiden und diese in kleine Stückchen schneiden. Die Paradeiser enthäuten, entkernen und würfeln. Die Schalotte, Jungzwiebel und Küchenkräuter klein schneiden. Die Brotkrume fein zupfen.

Das Brot mit der Jungzwiebel, den Kräutern, den klein geschnittenen Tintenfischstückchen, der Hälfte der Tomatenwürfel, dem Ei und dem Pecorino vermengen. Die Menge mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Tintenfische innen mit Olivenöl bepinseln, mit ein kleines bisschen Salz würzen und mit der Füllung befüllen. In einem Kochtopf mit ein kleines bisschen Olivenöl die Schalotte anschwitzen und die übrigen Paradeiser dazugeben. Alles kurz andünsten, darauf die gefüllten Tintenfische Form und mit geschlossenem Deckel im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C a. 20 Min. gardünsten.

Dazu passt sehr gut der ital. Wein Greco di Tufo aus der Region Kampanien.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Sepia auf apulische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche