Gefüllte Rinderroulade mit Frühlingszwiebeln und Rahmspaetzle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Rouladen aus der Rinderoberschale
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Paradeismark mit Gemüse
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 2 EL Thymianblättchen
  • 4 Jungzwiebel
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck, dünn geschnitten
  • 40 g Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 120 ml Rotwein
  • 120 ml Johannisbeersaft
  • 150 ml klare Suppe
  • 100 g Speck
  • 200 g Champignons, ohne Stiele, in Viertel geschnitten
  • Blattpetersilie (zum Garnieren)

Rahmspaetzle:

  • 400 g Mehl
  • 5 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 300 g Sauerrahm
  • 50 g Schalotten, in feine Streifchen geschnitten
  • 1 EL Knoblauch (gehackt)
  • 20 g Butter
  • 80 ml klare Suppe
  • 2 EL Petersilie (grob geschnitten)

1. Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Rouladen zwischen Frischhaltefolie plattieren, mit Salz, Pfeffer würzen. Paradeismark, Senf und Thymianblättchen durchrühren und dünn auf die Rouladen aufstreichen.

2. Frühlingszwiebeln reinigen und auf 20 cm Länge kürzen. Arbeitsschritte in breite Streifchen schneiden. Jede Jungzwiebel mit einer Scheibe Speck umwickeln, jeweils eine Zwiebel auf eine Roulade legen und diese fest aufrollen. Rouladen mit Schaschlikspiessen zusammenstecken.

3. Rouladen mit Salz, Pfeffer würzen und von allen Seiten in 30 g Butterschmalz gut anbraten. Frühlingszwiebelringe und Zwiebelwürfel hinzfügen, mitbraten. Mit dem Rotwein löschen, Johannisbeersaft und klare Suppe aufgießen. Rouladen abgedeckt im aufgeheizten Backrohr ca. 45 Min. dünsten.

4. Rouladen aus der Sauce nehmen, warm stellen. Sauce durch ein Sieb passieren, kochen.

5. In der Zwischenzeit Speckstreifen im übrigen Butterschmalz knusprig anbraten. Champignons hinzfügen, ein klein bisschen mitbraten. Speck und Champignons in die Sauce Form und mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Rouladen gemeinsam mit den Spatzen und der Sauce anrichten, mit Blattpetersilie garnieren.

Rahmspaetzle:

1. Eier, Salz, Mehl, Pfeffer, Muskat und 200 g Sauerrahm zu einem glatten Spätzleteig durchrühren.

2. Teig portionsweise mit einer Spätzlepresse in kochendes Salzwasser drücken. Einmal kurz zum Kochen bringen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, in kaltem Wasser abschrecken und abrinnen.

3. Schalottenstreifen und Knoblauch in Butter andünsten, klare Suppe aufgießen, kochen. Spatzen hinzfügen, übrige Sauerrahm und Petersilie darunter rühren, das Ganze von Neuem leicht erwärmen und mit Salz, Pfeffer würzen.

Weinempfehlung: Ein trockener Spätburgunder aus der Pfalz.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Rinderroulade mit Frühlingszwiebeln und Rahmspaetzle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche