Gefüllte Poulettaeschchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Kleinere Pouletbrüstchen
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 200 g Kalbsbrät
  • 2 EL Crème fraîche
  • 0.5 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 200 ml Weisswein
  • 0.25 Hühnerbouillonwürfel
  • 200 ml Rahm

Die Pouletbrüstchen mit einem großen Küchenmesser waagrecht durchschneiden, so dass jeweils zwei Schnitzel entstehen. Diese zwischen Frischhaltefolie mit einem Fleischklopfer oder evtl. Wallholz dünn klopfen.

Den Schnittlauch in Rollen schneiden. Zwei EL zur Seite stellen. Den Rest mit dem Brät, dem Frischrahmund der Zitronenschale vermengen.

Jeweils eine Einheit der Füllung auf die eine Hälfte eines Pouletschnitzel Form, die andere Hälfte darüber klappen, so dass Täschchen entstehen. Die Ränder mit Zahnstochern verschließen.

Die Poulettaeschchen mit Salz und Pfeffer würzen. In dem heißen Butterschmalz bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten insgesamt in etwa acht min rösten. Zugedeckt warm stellen.

Den Bratensatz mit dem Weisswein löschen. Die Bouillonpaste beigeben und alles zusammen auf großem Feuer gut zur Hälfte kochen. Danach den Rahm hinzugießen und die Sauce wiederholt reduzieren, bis sie leicht bindet. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Poulettaeschchen in die Sauce legen, mit dem zur Seite gelegten Schnittlauch überstreuen und nur noch gut heiß werden. Sofort zu Tisch bringen.

Als Zuspeise passen Teigwaren, eine cremige Paradeiser-Küchenkräuter-Polenta oder evtl. gebratene kleine Schalenkartoffeln.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Poulettaeschchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche