Gefüllte Pouletbrüstchen mit Peporoni-Sabayon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Peporoni
  • 1 Schalotte
  • 2 Zweig Staudensellerie mit schönem Grün
  • 50 g Risottoreis
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebouillon (Menge anpassen)
  • 2 Scheiben Schinken
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 lg Pouletbrüstchen
  • 1 EL Butterschmalz
  • 50 ml Noilly Prat
  • 200 ml Hühnerbouillon
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 3 Eidotter
  • 50 g Butter
  • Cayennepfeffer
  • Zitronen (Saft)

Die Peporoni halbieren und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen und eben drücken. Im oberen Drittel des auf 250 °C aufgeheizten Ofens so lange backen, bis die Haut braune Blasen wirft. Die Peporoni herausnehmen, mit einem nassen Geschirrhangl decken und fünf Min. stehen. Anschließend lässt sich die Haut problemlos abziehen. Die Peporoni in Stückchen schneiden.

Die Backofenhitze auf 75 Grad reduzieren; dazu die Ofentüre kurz öffnen, um die Temperatur absinken zu. Eine Platte mitwärmen.

Die Schalotte abschälen und klein hacken. Den Sellerie schälen, Wurzelansatz wegschneiden und mitsamt schönem Grün in schmale Streifen schneiden. Schalotte, Sellerie und Langkornreis im Olivenöl kurz andünsten. Mit der Suppe löschen. AUes unter gelegentlichem Rühren zu einem dicklichen Risotto machen.

Den Schinken klein würfeln. Zuletzt mit dem Frischrahmund dem Parmesan unter den Risotto rühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Auskühlen.

In die Pouletbrüstchen waagrecht eine tiefe Tasche schneiden. Mit Reismasse befüllen und mit jeweils zwei Holzspiesschen verschließen. Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Die Pouletbrüstchen derweil insgesamt fünf min anbraten. In die vorgewärmte Platte Form und bei 75 °C in etwa 45 minuten nachgaren.

Den Bratensatz mit dem Noilly Prat zerrinnen lassen. Durch ein Sieb in ein Pfännchen gießen. Peporoni, Suppe und Thymianzweige beigeben. Alles bei geschlossenem Deckel zehn Min. machen. Den Thymian entfernen.

Die Peporoni mitsamt Garflüssigkeit mit dem Handmixer bzw. im Mixerglas sehr fein zermusen. In eine geeignete Schüssel Form.

Unmittelbar vor dem Servieren die Eidotter unter die Peperonisauce rühren. Die Backschüssel über ein heisses Wasserbad stellen und die Sauce schlagen, bis sie kremig ist. Die Butter in Flocken darunter geben und die Sabayon mit Salz, Cayennepfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen.

Die Holzspiesschen aus den Pouletbrüstchen entfernen und das Fleisch diagonal in Scheibchen schneiden. Auf warmen Tellern anrichten und mit Peporoni-Sabayon umgiessen.

Als Zuspeise passt Wildreis oder ein Trockenreis mit grünen Pistazien.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Pouletbrüstchen mit Peporoni-Sabayon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche