Gefüllte Peporoni

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Bund Radieschen
  • 200 g Sahnejoghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika (edelsüss, Pulver)
  • Zucker
  • 0.5 Limette, Saft und abgeriebene Schale davon
  • 12 lg Grüne Peporoni , mild, zirka 350 g
  • 1 Bund Bärlauch
  • 250 g Milder, weicher Schafskäse
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Semmelbrösel (circa)
  • Öl (zum Braten)

Radieschen abspülen, reinigen, in feine Stifte hobeln oder schneiden.

Mit Joghurt durchrühren. Mit Paprika, Pfeffer, Salz, Zucker, ein klein bisschen Limettensaft und Limettenschale nachwürzen. Zugedeckt zur Seite stellen.

Die Peporoni reinigen, einmal diagonal halbieren, entkernen, abschwemmen und abtrocknen.

Bärlauch abschwemmen, trockenschütteln und klein hacken. Mit Schafskäse und Milch durchrühren und mit Salz, Pfeffer, übrigem Limettensaft und restlicher Limettenschale würzen. Die Käse-Menge in einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle einfüllen und in die Peperonihälften spritzen.

Ei in einem tiefen Teller mixen. Peporoni erst in Mehl, dann in Ei, zuletzt in den Bröseln auf die andere Seite drehen. Alles zusammen wiederholen, damit die Peporoni schön kross werden. Peporoni in ausreichend heissem Öl 5 Min. rundum rösten.

Auf Küchenrolle abrinnen und mit der Joghurt-Sauce zu Tisch bringen.

Zuspeise: Fladenbrot - Getränke Tipp: Rotwein, z.B. Merlot

Dauer der Zubereitung: 35 min Dauer der Zubereitung: 10 min

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Peporoni

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche