Gefüllte Peporoni mit Hirse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 100 g Goldhirse
  • 250 ml Suppe
  • 2 md Paradeiser
  • 2 Peporoni
  • 2 Peperoni
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Gruyère-Käse
  • 1 Ei
  • 50 ml Rahm
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zwiebel und den Knoblauchzehe schälen und klein hacken. In der Butter hellgelb weichdünsten. Die Hirse beigeben und die Suppe hinzugießen. Alles bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer 10 min gardünsten.

In der Zwischenzeit die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschälen und würfeln. Nach 10 Min. Kochzeit zur Hirse Form und das Ganze weitere 5 Min. machen. Leicht auskühlen.

Die Peporoni mitsamt Stielansatz der Länge nach halbieren. Die Kerne entfernen und die Hälften unter Wasser abspülen. In kochend heissem Salzwasser oder evtl. in einem Siebeinsatz über Dampf 5 Min. vorkochen. Sorgfältig herausheben, gut abrinnen und in eine gebutterte Auflaufform Form.

Die Petersilie klein hacken. Den Gruyère fein raspeln. Die beiden Ingredienzien mit dem Ei sowie dem Rahm vermengen, dann unter die erkaltete Hirsemischung Form. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. In die Peperonihälften befüllen. Die Peporoni im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil 20-25 min backen.

Wer eine Zuspeise wünscht, gereicht einen grünen Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Peporoni mit Hirse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche