Gefüllte Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Fleischtomaten
  • 150 g Erdäpfeln in kleine Würfel geschn.
  • Und in Wasser aufbewahrt
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Eierschwammerln geputzt
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Kleine Zwiebel in feine Streifchen geschn.
  • 6 EL Weissbrot (gewürfelt)
  • 3 Thymianzweige Blätter abgezupft
  • 1 EL Knoblauchsenf

Zum Einwickeln:

  • 20 ml Olivenöl
  • Thymian
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Gefüllte Paradeiser: Paradeiser (*) leicht einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und die Haut entfernen. Den Deckel klein schneiden und zur Seite legen. Die untere Seite leicht abflachen, damit der Paradeiser besser stehen kann. Die Paradeiser aushöhlen. Kartoffelwürfel genau abrinnen, mit Küchenrolle abtupfen, in heissem Olivenöl gemächlich knusprig anbraten. Wenn sie zu braun werden lassen beginnen, die Eierschwammerln dazugeben. Danach den Knoblauch, die Zwiebelstreifen und die Weissbrotwürfel mitrösten (wenn nötig noch ein klein bisschen Olivenöl dazugeben), mit Pfeffer, Salz, Thymianblättchen und Senf nachwürzen. Die Menge in die Paradeiser befüllen und mit dem Deckel verschließen.

Aluminiumfolie mit Olivenöl einreiben und in auf der Stelle große Stückchen schneiden (Grösse der Folie richtet sich nach Grösse der Paradeiser, sie müssen ganz umhüllt sein). Etwas Salz, Thymian, Pfeffer und Knoblauch auf das Olivenöl Form. Die Paradeiser einzeln in die Folie einschlagen und kurz vor dem Servieren für ungefähr Fünf Min. unter dem Backofengrill bei 230 Grad schieben.

(*) Stiel möglichst dranlassen, sieht hübscher aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche