Gefüllte Paprika aus der Heißluftfritteuse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Stk. Paprika (kleine, grüne)
  • 250 g Faschiertes (gemischt)
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 Ei (S)
  • 50 ml Schlagobers
  • 1 Stk. Zwiebel (weiß, geschält)
  • 1-2 Zehen Knoblauch (geschält)
  • 1 KL Majoran
  • 1 KL Kümmel (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Tomaten (passiert)
  • 1 Prise Zucker
Sponsored by Philips_Contentproduktion

Für gefüllte Paprika den Paprika waschen, „köpfen“ und entkernen. Die Köpfe mit dem Stiel einstweilen beiseite stellen.

Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Faschiertes dazugeben, Ei und Schlagobers sowie Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und ebenfalls unterrühren.

Die Masse in die Paprika füllen. Dabei sehr voll machen und mit den Köpfen wieder zudecken. In die Backform setzen und in der Philips Airfryer Heißluftfritteuse 10 Minuten bei 165 °C braten.

Das Tomatenmark mit den passierten Tomaten und einer Prise Zucker verrühren, etwas Wasser sowie Salz und Pfeffer zufügen und über die Paprika gießen. Das Lorbeerblatt dazugeben und weitere 30 Minuten bei 160 °C weiterbraten.

Gefüllte Paprika zum Beispiel mit Salzkartoffeln und Blattsalat servieren.

Tipp

Statt Salzkartoffeln passt auch Reis, wie zum Beispiel schwarzer Reis, sehr gut zu gefüllten Paprika.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Gefüllte Paprika aus der Heißluftfritteuse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche