Gefüllte Nudeln - Maultaschen, Halbmonde, runde Ravioli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Pro Variante:

  • 450 g Nudelteig
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 500 g Ricotta-Füllung
  • Salz

Nudelteig:

  • 210 g Mehl
  • 90 g Weizengriess
  • 3 Kleine Eier
  • 2.5 EL Olivenöl Masse anpassen Masse anpassen
  • Salz

Ricotta-Füllung (**):

  • 1 Zwiebel abgeschält gewürfelt
  • 1 Prise Gehacktem Knoblauch
  • 150 g Ricotta
  • 350 g Spinat blanchiert
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • 1 EL Brauner Butter oder evtl. ein klein bisschen mehr...
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Maultaschen: Teig mit Mehl in nicht zu schmale, ungefähr Zehn cm breite Bahnen auswalken (***). Die Füllung mit einem Spritzbeutel (glatte Tülle) zu einer länglichen Bahn auf dem Teig aufspritzen. Teigrand mit Ei bepinseln, die Nudelbahn in Längsrichtung zusammenrollen.

Mit einem Kochlöffelstiel im Abstand von zirka drei cm Maultaschen abdrücken. Durchschneiden und die Enden glatt drücken.

Halbmonde: Teig mit Mehl in ca. Sechs cm breite Bahnen auswalken. Mit Ei bepinseln. Im Abstand von drei cm mit einem TL jeweils ein kleines bisschen Füllung in die Mitte setzen. Den Teig über der Füllung zusammenlegen und mit den Fingern um die Füllung herum glatt drücken.

Mit einem runden Ausstecher halbmondförmige Ravioli ausstechen und die Ränder ohne Luftblasen verschließen.

Runde Ravioli: Teig in rund 110g schweren Portionen teilen, diese mit ein kleines bisschen Mehl zu auf der Stelle langen, sechs cm breiten und Zwei mm dicken Bahnen, auswalken. Dünn mit Ei bepinseln.Auf die Hälfte der Bahnen im Abstand von drei cm je mit einem TL ein kleines bisschen Füllung in die Mitte setzen.

Restliche Teigbahnen möglichst locker und glatt darüber legen und um die Füllung herum mit den Fingern ein wenig glatt drücken.

Mit einem runden Ausstecher von vier bis fünf cm Durchmesser Ravioli ausstechen. Die Ränder ohne Luftblasen verschließen.

Die Maultaschen, die halbmondförmigen und runden Ravioli in leicht siedendem Salzwasser vier bis fünf Min. al dente gardünsten.

(*) Für den Nudelteig: Weizengriess, Mehl, Eier, Olivenöl und ein wenig Salz zu einem festen, glatten Teig zusammenkneten, in Folie gewickelt wenigstens dreissig min im Kühlschrank ruhen.

(**) Für die Ricotta-Füllung: leicht gedünstete Zwiebelwürfel mit allen restlichen Ingredienzien vermengen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss nachwürzen.

(***) Darauf achten, dass die Teigbahnen nicht austrocknen! Falls nötig, mit Frischhaltefolie bedecken!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Nudeln - Maultaschen, Halbmonde, runde Ravioli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte