Gefüllte Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 24

  • Wurstfüllung
  • 200 g Schinken-Krakauer
  • 125 g Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Stangensellerie
  • 20 g Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 1 Teelöffel Senfpulver
  • 0.5 Teelöffel Macis (Muskatblüte)
  • Gemahlen)
  • 200 ml Gemüsefond (aus dem Glas)
  • Salz
  • Schwarzer und weisser Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Hackfüllung
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Peperoni
  • 1 Frisches Lorberblatt
  • 30 g Butterschmalz
  • 0.5 EL Paradeismark
  • 200 g Beefsteakhack
  • Salz
  • Muskat
  • Schwarzer und weisser Pfeffer
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Gemüsefond (aus dem Glas)
  • 100 g Champignons
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 40 g Appenzeller (fein geraspelt)
  • Zucchinifüllung
  • 350 g Zucchini
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 sm Chilischote
  • 1 Becher Paradeiser (geschält (800g))
  • 2 Lorbeerblätter (frisch)
  • Salz
  • 1 Prise Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 1 EL Rohrzucker
  • Schwarzer und weisser Pfeffer
  • Germteig
  • 750 g Mehl
  • 40 g Germ (frisch)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • 100 ml Öl
  • 4 Eidotter

Für die Wurstfüllung die Krakauer in Längsrichtung halbieren und schräg in Scheibchen schneiden. Den Paprika, die Zwiebel sowie den Sellerie reinigen, sehr fein würfeln. Das Ganze im heissen Butterschmalz anbraten.

Senfpulver, Mehl, Paprikapulver und Muskatblüte vermengen, über die Wurstmischung streuen, durchrühren und kurz anschwitzen. Mit dem Fond unter starkem Rühren auffüllen und ohne Deckel in 3-5 Min. dicklich kochen Mit Salz, Pfeffer und durchgepresstem Knoblauch würzen.

Für die Hackfüllung Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln sehr fein würfeln, den Knoblauch klein hacken. Die Peporoni entkernen und sehr fein würfeln. Den Lorbeer sehr klein hacken. Alles in 20 g heissem Butterschmalz herzhaft anbraten, das Paradeismark unterziehen. Das Hack zerbröseln und in de Mischung bröselig anbraten. Mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz und Oregano würzen.

Das Mehl über das Hack stäuben, Unterrühren und anschwitzen. Mit dem Fond unter starkem Rühren auffüllen und ohne Deckel in 3-5 min dicklich kochen. Die Schwammerln abraspeln und vierteln, im übrigen Butterschmalz scharf anbraten, mit dem Schnittlauch unter das Hack vermengen.

Für die Zucchinifüllung die Zucchini fein in Würfel schneiden. Das Weisse und das Hellgrüne der Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen. Die Chilischote aufschlitzen, entkernen, sehr klein hacken. Die Paradeiser abschütten, abbrausen, und auspressen, dabei leicht zerdrücken.

Die Zucchini und die Zwiebeln im heissen Öl herzhaft anbraten, den Knoblauch durch eine Presse drücken, mit gehacktem Chili einrühren. Paradeiser und Lorbeer hinzfügen.

Mit Zimt, Kreuzkümmel, Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Bei starker Temperatur ohne Deckel 3-5 Min. dicklich kochen.

Für den Germteig das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben, in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Die Germ zerbröckeln und mit dem Zucker in 300 ml lauwarmem Wasser zerrinnen lassen. In die Ausbuchtung gießen und mit dem Knethaken des Handrührgeräts unter das Mehl vermengen. Salz, Öl und 2 Eidotter hinzfügen. zu Beginn mit dem Mixer dann mit den Händen zu einem glatten Teig zusammenkneten. Abgedeckt nicht zu warm stellen, ungefähr 20 Min. gehen.

Den Teig kurz verkneten, zu einer Rolle formen und halbieren. Eine Hälfte abgedeckt abgekühlt stellen, die andere Hälfte in 12 Scheibchen schneiden. Jede Scheibe ca. auf 15 cm ø rund auswalken und in die Mulden einer Muffin-Form legen. Die Hälfte jeder Füllung auf je 4 Muffins gleichmäßig verteilen, unter die Hackfüllung immer ein kleines bisschen Appenzeller Form. Die Ränder des Teigs rosettenartig formen. Das übrige Eidotter mit 1 Tl Wasser mixen, die Ränder des Teigs damit bepinseln.

Die Muffins im aufgeheizten Backrohr bei 175 °C (Gas 2, Umluft 155 °C ) auf der 2 Leiste von unten in 15-20 Min. goldbraun backen. Direkt auf dem Backofenboden weitere 3 Min. nachbacken. Die Muffins ein wenig auskühlen, mit einer Drehbewegung aus den Mulden heben und auf ein Kuchengitter stellen.

Die andere Teighälfte von Neuem 10 min gehen, mit dem Rest der Füllungen weitere 12 Muffins kochen, backen. Vor dem Servieren 10 Minute bei 150 Grad (Gas 1, Umluft 125 Grad ) erwärmen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Gefüllte Muffins

  1. pusteblume-
    pusteblume- kommentierte am 28.08.2016 um 12:38 Uhr

    DIE REZEPTE GEFALLEN MIR FAST ALLE GUT.BIS AUF DIE NATÜRLICH; BEI DENEN ICH VON DEN ZUTATEN ETWAS NICHT MAG;DAS LIEGT AN MIR;WAS MIR PROBLEME MACHT; IST DAS SPEICHERN IM KOCHBUCH,DAS KLAPPT NICHT!WÜRDEN SIE MIR HELFEN?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 29.08.2016 um 12:03 Uhr

      Liebe pusteblume! Bitte schildern Sie uns, was genau nicht funktioniert. Liebe Grüße aus der Redaktion!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche