Gefüllte Maispoulardenbrust mit gebratenen Zucchini : > und Brotsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Füllung:

  • 200 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehen (eventuell mehr)
  • 1 Schalotte
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 125 g Mozzarella
  • 6 EL Olivenöl (circa)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Maispoulardenbrüste ss etwa 250g mit Haut

Gebratene Zucchini:

  • 2 Zucchini ss zirka 250 g
  • 3 Schalotten
  • 100 ml Weisswein
  • 100 ml Portwein
  • 150 ml Schlagobers
  • Cayennepfeffer
  • 50 g Butter
  • Knoblauch

Brotsalat:

  • Brot
  • 2 Paradeiser
  • Petersilie
  • Oliven
  • Parmesan
  • Kleine Chilischote

1. Die Champigons reinigen, den Knoblauch sowie die Schalotten abschälen. Alles mit dem Handrührer zerkleinern. Das Gemisch in einer Bratpfanne mit dem Paradeismark anschwitzen. Den Mozzarella abschneiden und mit ein wenig Olivenöl mit der Pilzmasse zu einer Füllung durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem scharfen Küchenmesser Taschen in die Poulardenbrüste schneiden. Die Schwammerl-Käsemasse mit einem Spritzbeutel ohne Tülle bzw. einem Löffel durch die Öffnung in die Poulardenbrust befüllen (Tip: Es geht ebenfalls ein Plasitkbeutel bei dem eine Ecke herausgeschnitten ist.) 2 El Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Poulardenbrüste darin auf der Hautseite ein paar min anbraten, würzen, auf die andere Seite drehen und im aufgeheizten Backrohr bei ungefähr 200 °C (Umluft 175 °C , Gas Stufe 3), ungefähr 10 min rösten.

2. Zucchini in Scheibchen schneiden und in einer Bratpfanne mit wenig heissem Olivenöl und mit fein gehacktem Knoblauch von beiden Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen.

3. Für die Sauce Weisswein und Portwein in einem Kochtopf reduzieren und die klein gehackten Schalotten dazugeben. Anschliessend das Schlagobers zugiessen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer nachwürzen und die eiskalte Butter untermengen. Die Sauce zum Schluss kurz mit dem Pürierstab fein zermusen.

4. Das Brot und die Paradeiser in Würfel schneiden. Petersilie, Oliven und Chilischote fein hacken und das Ganze gemeinsam mit Brot und Paradeiser mischen. Anschliessend grob geraspelten Parmesan darüber gleichmäßig verteilen

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Maispoulardenbrust mit gebratenen Zucchini : > und Brotsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche