Gefüllte Krebsschwänze im Teig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 24 Garnelenschwänze (16-20)
  • 1 EL Öl
  • 1 Teelöffel Ingwer (feingehackt)
  • 2 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 150 g Schweinefleisch
  • 80 g Jungzwiebel; in feine Scheibchen geschnitten
  • Pfeffer
  • Salz frisch aus der Mühle
  • 80 g Bohnensprossen; blanchiert und in 2 cm lange Stückchen geschnitten
  • 2 EL Minze
  • 12 Frühlingsrollenblätter rund 20 cm ø
  • 1 Eiklar;leicht verquirlen
  • Öl (zum Ausbacken)

Q U E L L E:

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Scampi von der Schale befreien und den Darm entfernen. Davon 16 zu Schmetterlingen aufschneiden, den Rest kleinhacken.

Das Öl leicht erhitzen, Ingwer und Knoblauch darin anschwitzen. Fleisch und Zwiebel hinzfügen und rosa rösten. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Abkühlen. Bohnensprossen und Minze untermengen.

Die Teigblätter halbieren, die Kanten mit Eiklar bstreichen. Krebsschwänze links auflegen, der Schwanz schaut unten heraus. Füllung draufgeben.

Von links her wie ein Sackerl zusammenrollen. Die oben offenen Ränder des Teigs zuklappen. Mit einem nassen Geschirrhangl bedeckt bis zum Fritieren abgekühlt stellen.

Zum Ausbacken des Öl in einem Wok oder einer Fritierpfanne auf 180 °C erhitzen. Die eingepackten Krebsschwänze in jeweils drei Min. schwimmend fertig backen, auf Küchenrolle abrinnen.

Am besten isst man die Dreiecks-Frühlingsrollen, indem man erst einmal eine Seite anbeisst und dann das gesammelte Fett auslaufen lässt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Krebsschwänze im Teig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche