Gefüllte Krachsalatblätter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Radieschen
  • 3 Jungzwiebel
  • 0.5 Salatgurke
  • 100 g Tilsiter
  • 20 g Kürbiskerne

Sauce:

  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Teelöffel Senf
  • 100 g Joghurt (natur)
  • 100 g Saurer Halbrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika (edelsüss)

Zum Anrichten:

  • 1 Eisbergsalat; davon
  • 125 g In zarte Streifen schneiden

Die Radieschen rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. abschälen, holzige Teile und Schmutz entfernen) und in ganz feine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln kalt abspülen, trocken tupfen, Wurzelansatz wegschneiden, dabei den schönsten Teil der Röhrchen stehen; diagonal in schmale Ringe schneiden. Die Salatgurke abschälen, entkernen und in Stäbchen schneiden. Den Tilsiter in Streifen schneiden.

Die Kürbiskerne ohne Feftzugabe kurz rösten.

Für die Sauce alle Ingredienzien durchrühren. Sorgfältig mit den Radieschen, den Frühlingszwiebeln, der Gurke und dem Käse vermengen.

Einige große Krachsalatblätter genau herauslösen und auf Tellern ausbreiten. Krachsalatstreifen unter die Käse-Gemüse-Mischung Form. Diese in die Krachsalatblätter anrichten. Mit den Kürbiskernen überstreuen.

Tipp: Verwenden Sie cremiges Naturjoghurt für ein noch feineres Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Krachsalatblätter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche