Gefüllte kleine Ofenchüechli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Den Brüheteig:

  • 250 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 80 g Butter (oder Margarine)
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 3 EL Zucker
  • 180 g Mehl
  • 5 sm Eier (verklopft)

Eierlikörfuellung:

  • 300 g Butter (weich)
  • 100 g Staubzucker
  • 200 ml Eierlikör; Zimmertemperatur
  • 2 EL Akazienhonig
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Die Masse der Ingredienzien ist für 35 Stück berechnet.

Vorbereiten: Einen Kreis von ca. 20 cm ø in eine Ecke eines Backpapiers zeichnen, Papier umgekehrt auf ein Backblech legen.

Brühteig: Alle Ingredienzien bis und mit Zucker in einer Bratpfanne aufwallen lassen, Temperatur reduzieren. Mehl auf einmal dazugeben. Mit einem Schöpfer rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss gebildet hat, der sich von dem Pfannenboden löst, Bratpfanne zur Seite stellen, leicht auskühlen. Eier portionsweise darunterrühren. Der Teig soll weich sein, aber nicht zerfliessen.

Formen: Teig in einen Spritzsack mit großer glatter Tülle befüllen. Für den Teigboden ungefähr ein Drittel des Teiges schneckenförmig in den Kreis spritzen. Daneben mit genügend Abstand baumnussgrosse Häufchen spritzen. Restlichen Teig im Spritzsack bei Zimmertemperatur behalten.

Backen: Ca. 15 min in der unteren Hälfte des auf 180 °C aufgeheizten Ofens, dann in etwa 40 min bei 150 °C . Gesamtbackzeit in etwa 55 min, Backrohr nie öffnen. Teigboden und -kugeln herausnehmen. Temperatur auf 180 °C erhöhen. Aus dem übrigen Teig ein weiteres Mal Häufchen (insgesamt in etwa 35) spritzen und backen. Boden und Kugeln dann im ausgeschalteten, leicht geöffneten Herd in etwa 1 Stunde abtrocknen.

Füllung. Zubereiten: Alle Ingredienzien bis und mit Eierlikör gut durchrühren. In einen Spritzsack mit feiner, glatter Tülle befüllen. Mit dieser von unten ein kleines Loch in die Kugeln stechen, Füllung hineinspritzen.

Formen: Boden auf Tortenplatte legen, Kugeln auf der Unterseite mit wenig Honig bestreichen, pyramidenförmig auf dem Boden aufschichten. Honig darüber träufeln, mit Staubzucker bestäuben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gefüllte kleine Ofenchüechli

  1. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 09.06.2015 um 14:48 Uhr

    interessantes Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche