Gefüllte Henn (Lebkuchenkrapfen)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Mehl (glatt)
  • 30 g Germ
  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • Salz
  • 1 Stamperl Hausschnaps
  • 70 g Butter (flüssig)
  • ca. 20 runde Lebkuchenstücke (ca. 4 cm Durchmesser)
  • 8 cl Rum
  • 80 g Butterflocken
  • 100 g Honig
  • 50 g Nüsse (gerieben)
  • Öl (zum Backen)
  • Honig (zum Beträufeln)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Germ mit einem Teelöffel Zucker, etwas lauwarmer Milch und so viel Mehl verrühren, dass ein dicklicher Teig entsteht. Dieses Dampfl an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Dann das Mehl drüberstreuen. Die restliche Milch mit restlichem Zucker, Eiern, Salz, Hausschnaps sowie flüssiger Butter verrühren und vorsichtig erwärmen. Zugeben und nun alles gut verkneten. Rasten lassen, bis sich das Volumen um das Doppelte vergrößert hat. Wiederum durchkneten, fingerdick ausrollen und in Handtellergroße Scheiben ausstechen.
Die Lebkuchenstücke horizontal durchschneiden und mit Rum beträufeln. Honig leicht erwärmen, Butterflocken einrühren, die Nüsse einmengen und die Lebkuchenstücke mit der Masse füllen. Je einen gefüllten Lebkuchen auf eine Teigscheibe geben, den Teig drüberziehen und verkehrt auf einem bemehlten Tuch gehen lassen. Sobald die Krapfen mehr als doppelt so groß sind, in heißem Fett schwimmend beidseitig herausbacken. Herausheben, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und anrichten. Mit Honig beträufeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Gefüllte Henn (Lebkuchenkrapfen)

  1. Romy73
    Romy73 kommentierte am 10.06.2015 um 22:30 Uhr

    toll

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 01.06.2014 um 09:36 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche