Gefüllte Halbmonde

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Ein Rezept Von:

  • Raphaela Fremuth
  • 125 ml Milch
  • 50 g Butter (oder Margarine)
  • 300 g + ein klein bisschen Mehl
  • 1 Pk. Trockenhefe 7 g
  • 50 g Zucker
  • 3 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eier (Klasse M)
  • 3 Tropfen Zitronen-Backaroma
  • 2000 ml Öl; oder (circa)
  • 2000 g Weisses Plattenfett zum Frittieren
  • 400 g Schlagobers
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

1. Milch erwärmen. Fett darin zerrinnen lassen. Abkühlen. 300 g Zucker, Germ, Mehl, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz vermengen. Ei, Aroma und MilchMischung dazugeben. Mit den Knethaken des Handmixers glatt zubereiten. Zugedeckt ca. 40 min gehen.

2. Teig kneten, auf ein wenig Mehl ca. 1 cm dick auswalken. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas ca. 10 cm ø ca. 12 Halbmonde ausstechen, auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen. Zugedeckt weitere 20-30 Min. gehen, bis sie doppelt so hoch sind.

3. Öl in einem hohen Kochtopf beziehungsweise in einer Fritteuse auf ungefähr 180 °C erhitzen. Das Fett ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffelstiel Bläschen aufsteigen. Je 3-4 Monde im heissen Öl ungefähr 4 Min. goldbraun frittieren.

4. Fertige Halbmonde herausheben, auf Küchenrolle abrinnen und abkühlen. Schlagobers steif aufschlagen, dabei 2 Päckchen Vanillin- Zucker einrieseln. Schlagobers in einen Spritzbeutel mit mittelgrosser Stentülle geben.

5. Halbmonde mit einem Küchenmesser an der gewölbten Seite auf-, aber nicht durchschneiden. Schlagobers wellenförmig hineinspritzen. Mit Staubzucker bestäuben, frisch zu Tisch bringen.

Tipp: Die Halbmonde kann man ebenso mit Vanille- Tortencreme und vielleicht Obst, z.B. Aprikosenstücken, befüllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Halbmonde

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte