Gefüllte Crespelle mit Paprika-Polenta und Brunnenkresseschaum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Paprika
  • 0.5 Bund Petersilie (fein geschnitten)
  • 0.5 Bund Thymian
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • 350 ml Gemüsesuppe
  • 40 g Instant-Polentagriess
  • Sm Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 20 g Butter (flüssig)
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 2 EL Crème fraîche
  • Sm Saft einer Zitrone
  • 1 EL Pinienkerne (geröstet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Olivenöl

Die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und auf ein geöltes Backblech legen. Mit Salz, Pfeffer, ein klein bisschen Petersilie und Thymian würzen. Mit Aluminiumfolie bedecken und bei 180 °C im Herd in etwa 25 min dünsten.

Anschließend Paprika enthäuten und abschneiden. Die Schalotte in einem Kochtopf mit Olivenöl anschwitzen, mit 200 ml Gemüsesuppe löschen und den Paprika hinzfügen. Mit einem Handrührer zermusen. In die Paprikasauce den Polentagriess untermengen und 3-4 Min. auf kleiner Flamme sieden. (Wenn kein Instant-Polentagriess verwendet wird, zirka 20 Min. abgedeckt bei 140 Grad in den Herd Form.) Die Polenta mit ein wenig Thymian, Petersilie und Parmesan nachwürzen.

Die Eier, das Milch, Mehl, Eidotter und 2 El fein geschnittene Küchenkräuter mit einem Mixstab gut durchrühren und unter Rühren die flüssige Butter dazugeben. Den Teig mit Salz, Pfeffer und einer Spur Muskatnuss würzen. In einer beschichteten Bratpfanne mit wenig Fett ganz schmale Crespelle (Palatschinken) zu Ende backen.

Die noch warme Polenta auf die Crespelle aufstreichen und mittelseiner Frischhaltefolie aufrollen. Die Röllchen abgekühlt stellen.

Die Crespelle in zentimeterdicke Scheibchen schneiden und in ein kleines bisschen Olivenöl goldgelb rösten. Die gezupfte Brunnenkresse mit Crème fraîche zu einem Püree verquirlen. Die 150 ml Gemüsesuppe zum Kochen bringen und das Püree untermengen, kurz zum Kochen bringen, damit der Schaum seine kräftige grüne Farbe behält. Mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen.

Crespelle mit der Sauce anrichten und geröstete Pinienkerne darüber streuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gefüllte Crespelle mit Paprika-Polenta und Brunnenkresseschaum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte