Geflügelfond - Von Henderl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 EL Öl
  • frischen Karkasse(Gerippe)
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 0.5 Porree (Porree, Stange)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 0.5 Teelöffel Getrockneter Liebstöckel
  • 3 Stängel Petersilie
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 1 Teelöffel Neugewürz
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 200 ml Weisswein
  • Salz

Ergibt etwa 1 1/2 Liter Fond.

Das Öl in einem großen, weiten Kochtopf erhitzen. Alle Hendlteile gut abspülen, abrinnen und die Knochen zerkleinern. Darauf samt Hälsen und Flügeln im Öl hell anrösten, den Kochtopf dabei schliessen.

Die Karotten, die Petersilienwurzel und den lauch abspülen, reinigen, abtrocknen und grob zeteilen. Die Zwiebel sowie den Knoblauch abziehen und grob hacken.

Bis auf den lauch alle Gemüse in den Kochtopf Form und abdecken. Die Küchenkräuter abspülen. Porree, Gewürze und Küchenkräuter erst dazugeben, wenn das Ganze eine schöne, goldgelbe Farbe angenommen hat.

Mit dem Wein löschen, mit 2 l Wasser oder evtl. mit soviel Wasser auffüllen, dass das Ganze 2cm hoch bedeckt ist, und den Fond im offenen Kochtopf wenigstens 1 Stunde leicht wallen. Immer noch mal abschäumen!! Kurz vor Ende der Garzeit die Innereien einlegen und schwach mit Salz würzen. Den Fond abschütten und nach Wahl auf starker Temperatur noch reduzieren.

Geflügelfond ist einfach, braucht Zeit und ist zum Einfrieren geeignet.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geflügelfond - Von Henderl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche