Geflügelbrust Auf Paradeiser-Minzcouscous

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Marinade:

  • 3 Geflügelbrüstchen a 200g; von Ente, Perlhuhn bzw. Henderl
  • 4 Lorbeerblätter
  • 5 Nelken
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Koriandersamen
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 0.5 EL Wacholderbeeren
  • Knoblauch
  • 200 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin

Für Den Couscous:

  • 1.5 Tasse Weizencouscous Medium
  • 1.5 Tasse Geflügelbrühe
  • 8 Cherrytomaten
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 2 Zweig Minze
  • 2 EL Pinienkerne
  • Sesamöl
  • Knoblauchöl
  • 5 EL Olivenöl
  • Sm Tabasco
  • Balsamicoessig (weiss)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Staubzucker

Für Den Joghurt:

  • 100 g Naturjoghurt 3, 5%
  • 3 EL Schlagobers
  • Sm Zimt, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Staubzucker

Die Geflügelbrust am besten schon einen Tag vorher einlegen, damit der Wohlgeschmack der Gewürze in das Fleisch einzieht. Die Gewürze bei mittlerer Hitze trocken anrösten, von dem Küchenherd nehmen, das Öl, Rosmarin, Thymian sowie den Knoblauch dazugeben. Die Geflügelbrüste in das abgekühlte Gewürzöl Form und eine Nacht lang bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank einmarinieren.

Couscous in eine ausreichend große Schüssel Form und mit der kochenden Geflügelbrühe über gießen, bei geschlossenem Deckel ziehen bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist und dabei gelegentlich mit einer Gabel umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Die Küchenkräuter zupfen, abspülen und grob schneiden. Paradeiser abspülen, den Stiel entfernen und vierteln.

Die Pinienkerne in einer Bratpfanne trocken kurz anrösten. Die Küchenkräuter, Pinienkerne und Paradeiser unter den abgekühlten Couscous Form, mit den Olivenöl, ein paar Tropfen Sesamsaat- und Knoblauchöl sowie Tabasco, Pfeffer, Salz und den weissen Balsamicoessig nach Belieben nachwürzen.

Joghurt mit dem Schlagobers und den Gewürzen durchrühren und nachwürzen.

Die Geflügelbrust aus dem Gewürzöl heraus nehmen, abrinnen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit ein klein bisschen Pflanzenöl in einer Bratpfanne auf allen Seiten kurz anbraten, dass die Poren geschlossen sind, auf ein Backblech legen und im vorgeheitzten Backrohr bei ungefähr 180 °C 6-7 min fertig gardünsten.

Couscous mit der Geflügelbrust und dem Joghurt gemeinsam anrichten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geflügelbrust Auf Paradeiser-Minzcouscous

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche