Geflügel-Tagine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Baby-Pute
  • 1 Karotte
  • 1 Bouquet garni
  • 2500 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 ml Olivenöl
  • 4 sm Zwiebel
  • 2 Zimt (Stangen)
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Ingwerpulver
  • 2 g Safranfäden
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Paprika
  • 1 Paprika
  • 250 g Marillen (getrocknet)
  • 2 sm Chilis
  • 300 g Oliven (klein)

Geflügelfleisch mit der Karkasse, also mit den Knochen in moderate Stückchen (von ungefähr 8 cm) schneiden. Dies gelingt am besten mit einer Geflügelschere. Zu Anfang schneidet man aber das Fleisch mit einem Küchenmesser ein. Brust- und Keulenstücke werden erst später benötigt.

Aus den verbleibenden Knochen, der Zwiebel, der Karotte, dem Bouquet garni und dem Wasser wird eine klare Suppe angesetzt. Diese leicht mit Salz und Pfeffer würzen und ungefähr 1 Stunde knapp unter dem Kochpunkt gardünsten. Nach dieser Zeit die klare Suppe passieren und entfetten.

Tipp: Dieses Gericht eignet sich sehr gut für einen Steinguttopf beziehungsweise Römertopf.

Zwiebel von der Schale befreien und in Ringe schneiden. Die Putenstücke am besten in einer Bratpfanne oder evtl. in einem Bratentopf mit den Zwiebelringen in viel Olivenöl anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen und in den Römertopf Form. Verwendet man einen Bratentopf, kann das Geflügel genauso dort weitergegart werden. In jedem Fall aber die Temperatur reduzieren, bevor man die Zimtstangen, den Kreuzkümmel, das Ingwerpulver, die Safranfäden sowie die Vanilleschote zugibt. Etwas Olivenöl dazugeben und die Gewürze entfalten.

Die klare Suppe hinzufügen und zum Kochen bringen und ungefähr eine halbe Stunde im Backrohr bei 160 °C leicht gardünsten. Während dieser Zeit die Paprika abschälen und in geben schneiden. Chilis, Marillen, Paprika und Oliven hinzufügen und weitere 15-20 min gardünsten.

Man kann dieses Gericht in einer Tagine-Schale anrichten. Zum Tagine gibt es üblicherweise Hirse, die Falafel sind ein klein bisschen raffinierter.

Wein-Empfehlung:

ex. Html

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geflügel-Tagine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche