Geflügel-Sates im Salatblatt aus Thailand

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Hähnchen Und Marinade:

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 60 ml Kokosmilch; Dose bzw. selbstgemacht
  • 2 EL Fischsauce (asiatisch)
  • 2 EL Limettensaft (frisch gepresst)
  • 2 Teelöffel Honig (oder Zucker)
  • 2 Knoblauchzehen (durchgepresst)
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)

Zum Servieren:

  • Thailändische Erdnuss Sauce (s. Rezept)
  • 1 piece Grüner Salat; in Blätter zerteilt, gewaschen und geputzt

*16 Sates für 4 Leute als Entrée, für 2 Leute als Hauptgericht

Die Hähnchenbrustfilets abgekühlt abbrausen und mit Küchenrolle abtrocknen. Die Filets der Länge nach (mit der Faser) in 16 Streifchen schneiden, die je 10 cm lang, 1 cm breit und 1/2 cm dick sind. Beiseite stellen.

Für die Marinade Fischsauce, Limettensaft, Kokosmilch, Honig, Knoblauch und Kurkuma in eine Gratinform Form und gut durchrühren. Die Hähnchenstreifen ausführlich unterziehen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt 20 Min. bis 2 Stunden (jeweils länger desto beser) im Kühlschrank einmarinieren.

Den Bratrost auf höchster Stufe anheizen.

Die Hähnchenstreifen der Länge nach auf Spiesse fädeln (immer auf und ab fädeln).

Wenn der Bratrost bereit ist, den Bratrost ölen. Die Sates auf dem heissen Bratrost gleichmäßig verteilen und 1-3 min von jeder Seite hellbraun grillen, dabei mit einer Grillzange auf die andere Seite drehen (insgesamt 2-6 min)

Die Sates auf Teller Form und in Begleitung kleiner Dessertschälchen mit Erdnusssauce zu Tisch bringen. Zum Essen legt man ein Sate auf ein Salatblatt und gibt einen Löffel von der Sauce auf das Fleisch. Das Salatblatt um das sate einschlagen und den Spiess herausziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geflügel-Sates im Salatblatt aus Thailand

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche