Geeistes Hutzelbrot auf Punsch-Sabayon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Trockenfrüchte (gemischt)
  • 50 g Staubzucker
  • 6 Eier
  • 2 Mandarinen
  • 250 ml Schlagobers
  • 200 ml Glühwein; oder Punsch
  • 150 g Zucker
  • 20 ml Rum

Die Trockenfrüchte kleinwürfelig schneiden und eine Nacht lang in Läuterzucker (dafür wird Wasser mit Zucker aufgekocht) einlegen. Nun die Flüssigkeit durch ein Sieb abseien.

Die Häflte der Eigelben mit dem Staubzucker über einem Wasserbad mit dem Quirl warm schlagen, die abgetropften Trockenfrüchte hinein Form, dann den Rum. Alles gut vermengen, die steif Schlagobers unterziehen, das Ganze in Förmchen befüllen und einfrieren.

Für den Sabayon übrige Dotter, den Glühwein und Zucker im Wasserbad warm schlagen.

Auf Tellern anrichten:

Einen Sabayon-Spiegel aufgießen, darauf ein Hutzelbrot-Förmchen stürzen. Auf dem Sabayon Mandarinenschnitze gleichmäßig verteilen und nach Lust und Laune ein Minzeblättchen, Kleckse von Himbeermark und frischen Beeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geeistes Hutzelbrot auf Punsch-Sabayon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche