Geeister Kaiserschmarrn mit marinierten Beeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Marinierten Beeren:

  • 300 g Reife Himbeeren
  • 50 g Zucker
  • 150 g Aufgetaute Tiefkühlbeeren

Für Das Parfait:

  • 20 g Rosinen; eine Nacht lang in
  • 2 Teelöffel Strohrum; mariniert
  • 2 Eidotter
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 2 Vanilleschoten; Mark
  • Unbehandelte Zitronenschale abgerieben
  • 25 ml Wasser
  • 200 g Schlagobers; halb steif geschlagen

Glasur:

  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 2.5 EL Pflanzenöl geschmacksneu
  • Mandelblättchen zum Bestreuen
  • Himbeeren

Für die marinierten Beeren die Himbeeren mit dem Zucker zermusen und durch ein Sieb aufstreichen. Die Beeren beinahe aufgetaut hinzfügen, darin durchziehen und mit Zucker nachwürzen, falls nötig. Nach Belieben Grand Marnier und Saft einer Zitrone hinzfügen.

Eidotter und Ei mit ein Drittel von dem Zucker, Vanillemark und Zitronenschale hell cremig aufschlagen.

In der Zwischenzeit den übrigen Zucker mit dem Wasser leicht wallen, bis der Sirup klar ist. Unter die Eigelbmasse rühren und weiterschlagen, bis sie abgekühlt ist. Die angeschlagene Schlagobers und die Rumrosinen unterrühren.

Bleche bzw. Tabletts mit Pergamtenpapier belegen. Die Parfaitmasse darauf knapp 1cm dick glatt pinseln und im Tiefkühlfach durchfrieren.

Für die Glasur die Vollmilchschokolade im Wasserbad zerrinnen lassen und das Öl hineinrühren. Das Parfait aus dem Tiefkühlfach nehmen und die Oberfläche dünn mit der Schokoladen-Öl-Mischung bepinseln.

Nochmals kurz nachfrieren und dann in mundgerechte Stückchen brechen.

Zum Servieren auf kalten Tellern anrichten und mit frisch gerösteten, ausgekühlten Mandelkerne überstreuen. Mit den marinierten Beeren und den frischen Himbeeren umkränzen.

Tipps Dieses Dessert kann sehr gut auf Vorrat gemacht werden, es hält sich gut bedeckt mehrere Tage im Gefriergerät. Unmittelbar vor dem Servieren muss es nur noch in Stückchen gebrochen und auf kalten Tellern angerichtet werden.

Die Fruchtgarnitur kann jeweils nach Saison beliebig variiert werden. '

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Geeister Kaiserschmarrn mit marinierten Beeren

  1. Syffl
    Syffl kommentierte am 05.01.2016 um 12:56 Uhr

    genial! Perfekt vorzubereiten.Bei uns gab es keine marinierten Beeren sondern Zwetschkenröster dazu (und ein bisschen "normalen" Kaiserschmarren). Schmeckt herrlich leicht und cremig, hat aber auch Struktur und sieht auch perfekt aus!Gibt's sicher wieder in der Kombination!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche