Geeiste Tomatenbouillon Mit Schalentieren Und Koriander

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Tomatenbouillon:

  • 750 g Eiertomaten (reif)
  • 5 Blatt Grünes Basilikum
  • 5 Blatt Koriander
  • 1 Estragonstängel
  • 5 Rosmarin (Nadeln)
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 5 Knoblauchzehen
  • 15 g Meersalz
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 10 ml Champagneressig

Schalentiere:

  • 8 Jakobsmuscheln, in der Schale
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 ml Olivenöl
  • 16 Bouchotmuscheln (Miesmuscheln)
  • 16 Venusmuscheln
  • 1 sm Karotte
  • 50 g Stangensellerie
  • 50 g Schalotten
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Pfefferkörner, schwarz oder evtl. weiß
  • 100 ml Weisswein

Garnitur:

  • 1 Karotte
  • 100 g Stangensellerie
  • 3 Lauchzwiebeln mit Grün
  • 2 Eiertomaten
  • 24 Koriander (Blätter)

Tomatenbouillon:

Alle Ingredienzien für die Suppe im Küchenmixer grob zerkleinern. Flüssigkeit in ein Passiertuch schütten. Geschirrhangl zusammenbinden, über einer Backschüssel aufhängen, zirka 12 Stunden im Kühlschrank abrinnen. Tomatenbouillon im Kühlschrank bei 1 Grad gut abkühlen

Zubereitung der Jakobsmuscheln:

Flache Seite der Jakobsmuscheln aufbiegen. Mit dem Messer die Muschel abschälen und den Deckel abheben.

Muschelfleisch und soweit vorhanden den Rogen (Korail) vorsichtig aus der Schale lösen. Das Muschelfleisch darf dabei nicht verletzt werden. Äussere Schleimhäute der Jakobsmuschel entfernen. Muscheln und Rogen unter fliessendem kalten Wasser sauber abspülen und mit Küchenpapier abtupfen.

Schalentiere:

Jakobsmuscheln ausbrechen. Muscheln mit Küchenrolle abtupfen, halbieren, mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten würzen. In einer beschichteten Bratpfanne 20 ml Olivenöl erhitzen, Jakobsmuscheln und Korail (roter Rogen) jeweils 15 Sekunden auf beiden Seiten anbraten, auf Küchenpapier abrinnen. Muscheln gut abkühlen.

Bouchot- und Venusmuscheln reinigen:

Muschelbärte entfernen, im kalten Wasser sauber abspülen.

In einem flachen Kochtopf 20 ml Olivenöl erhitzen, fein gewürfeltes Gemüse und Thymian, Schalotten, Knoblauch und Pfeffer zufügen. 3 min gut andünsten. Bouchot- und Venusmuscheln zufügen, mit Wein löschen. So lange machen bis sämtliche Muscheln geöffnet sind. Muscheln in ein Sieb schütten, aus den Schalen lösen, gut abkühlen.

Garnitur:

Karotte und Sellerie in winzige Würfel schneiden. Grün und Lauchzwiebeln klein schneiden, in feine Rollen schneiden. Weisse Teile in feine Würfel schneiden. Karotten-, Sellerie und Zwiebelwürfel im Salzwasser blanchieren, im geeistem Wasser schnell auskühlen.

Paradeiser über Kreuz einkerben, 15 Sekunden blanchieren, im geeistem Wasser auskühlen, Haut abziehen. Paradeiser vierteln, Kerngehäuse entfernen und rund ausstechen. Gemüse und Paradeiser im Kühlschrank gut durchkühlen.

Anrichten:

Gut vorgekühlte Muscheln auf kalte Suppenteller gleichmäßig verteilen. Darauf Gemüsewürfel und Tomatenviertel legen. Mit eiskalter Tomatenbouillon auffüllen, mit Korianderblättern und Lauchzwiebelringen garnieren.

Mein Tipp für Sie:

Am besten schmeckt diese erfrischende, eiskalte Suppe an heissen Sommertagen. Sie können die Muscheln ebenfalls weglassen und dieses Rezept als reiche, leichte Gemüsesuppe zu Tisch bringen.

Zubereitung der Jakobsmuscheln:

Flache Seite der Jakobsmuscheln aufbiegen. Mit dem Messer die Muschel schälen und den Deckel abheben.

Muschelfleisch und soweit vorhanden den Rogen (Korail) vorsichtig aus der Schale lösen. Das Muschelfleisch darf dabei nicht verletzt werden. Äussere Schleimhäute der Jakobsmuschel entfernen. Muscheln und Rogen unter fliessendem kalten Wasser sauber abspülen und mit Küchenpapier abtupfen.

Marinaden:

Aus Balsamicoessig, Olivenöl, Fischfond, Saft einer Zitrone, Golden Sirup, Staubzucker und Salz eine Marinade anrühren. Marinade auf drei kleine Backschüsseln gleichmäßig verteilen. Grüner Pfeffer durch ein Haarsieb passieren, rosa Pfeffer klein hacken, weissen Pfeffer mahlen. Jeweils eine Marinade mit einer Pfeffersorte durchrühren, mit Salz nachwürzen.

Anrichten:

Vorspeisenteller mit ein kleines bisschen Olivenöl bepinseln, mit ein kleines bisschen Salz und Pfeffer überstreuen. In der Mitte der Teller die dünn aufgeschnittenen Jakobsmuscheln legen, deshalb kreisfoermit Dünn geschnittene Lachs- und feine Wolfsbarschscheiben anrichten. Carpaccio mit wenig Salz bestreuben. Jakobsmuscheln mit der grünen, Lachs mit der weissen und den Wolfsbarsch mit der rosa Pfeffermarinade bepinseln. Mit Eierloeffeln (nicht aus Silber) Kaviarnocken abstechen. Kaviar in der Mitte anrichten. Mit Kerbelblättchen garnieren.

Mein Tipp für Sie:

Achten Sie bei dem Einkauf darauf, das sie absolut frische Muscheln und Fische bekommen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Geeiste Tomatenbouillon Mit Schalentieren Und Koriander

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 21.12.2015 um 07:14 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche