Geeiste Paradeisersuppe mit Neusiedlersee Zanderroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Paradeisersuppe:

  • 10 Vollreife Tomaten
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 40 g Hausgemachtes Tomatenketchup
  • 50 g Olivenöl (kaltgepresst)

Zanderroulade:

  • 2 Zanderfilets à 150 g
  • 2 Zucchini (der Länge nach in schmale Scheibchen geschnitten und blanchiert)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 6 Ofenparadeiser
  • 4 Aluminiumfolie
  • 20 g Olivenöl

Basilikumöl:

  • 1 Basilikumblätter
  • Pinienkerne
  • Meersalz
  • Olivenöl

Für die Ofenparadeiser:

Paradeiser häuten, entkernen und vierteln und bei 70 °C im Herd abtrocknen.

Für die Paradeisersuppe:

Tomaten genau abspülen, vierteln, mit Meersalz, Cayennepfeffer würzen. Knoblauchzehe und Tomatenketchup beifügen, im Mixbecher fein zermusen. Den Saft durch ein feines Sieb passieren und etwa 15 min auf kleiner Flamme sieden. Anschliessend auskühlen und mit Olivenöl montieren.

Für die Zanderroulade:

Zanderfilets halbieren oder vierteln (jeweils nach Grösse), plattieren, würzen und mit den Ofenparadeisern befüllen. Die Zanderfilets aussen mit den Zucchinischeiben umwickeln und zu einer Roulade formen.

Darauf jede einzelne Roulade in mit Olivenöl bestrichener Aluminiumfolie einschlagen und im Rohr bei 180 Grad in etwa 8 min gardünsten.

Für das Basilikumöl:

Meersalz, Basilikumblätter, Pinienkerne und Olivenöl im Mörser zerstampfen.

Die geeiste Suppe in einen gekühlten, tiefen Teller gießen. Die lauwarme Zander-Roulade einfüllen, mit dem Basilikumöl garnieren.

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geeiste Paradeisersuppe mit Neusiedlersee Zanderroulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche