Geeiste Gemüsesuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Paradeiser
  • 250 g Salatgurke
  • 200 g Paprikas (bunt)
  • 100 g Stangensellerie (gewürfelt)
  • 60 g Fenchelwürfel
  • 100 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml Gemüsesuppe (entfettet)
  • 400 ml Tomatensaft
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 2 EL Rotweinessig
  • 8 Küchenfertige Krebsschwänze
  • 1 EL Olivenöl (zum Anbraten der Krebsschwänze)
  • 1 Mini-Ciabatta
  • Chili (Flocken)
  • Salz
  • Pfeffer

(circa 40 min) Paradeiser abziehen, entkernen, klein würfeln. Paprika halbieren, entkernen, putzen, kleine Würfel schneiden. Gurke von der Schale befreien, würfeln.

Zwiebel von der Schale befreien und in Ringe schneiden. Knoblauch von der Schale befreien und fein in Würfel schneiden.

Zwei Drittel von den Paprika, Gurken, Paradeiser, Stangensellerie und Fenchelwürfel in eine ausreichend große Schüssel Form. Gemüsesuppe, Olivenöl und Tomatensaft dazugeben, mit dem Pürierstab fein zermusen, mit Pfeffer, Saft einer Zitrone, Rotweinessig, Salz und Chiliflocken würzen.

Knoblauch mit Krebsschwänze in heissem Olivenöl kurz anbraten.

Die Suppe in geeister Terrinenschale anrichten, übrige Gemüsewürfel darauf streuen. Krebsschwänze mit Knoblauch daraufgeben, mit Zwiebelringen und Basilikumkroenchen garnieren. Ciabatta knusprig backen, aufschneiden und mit anlegen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geeiste Gemüsesuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche