Gedünsteter Rehbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Rehschlögel (ausgelöst, oder gerollte Schulter)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Braten)
  • 150 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 3 EL Hagebutten (3-4 EL, entkernt, evtl. getrocknet)
  • 1 EL Paradeismark
  • 125 ml Rotwein
  • 500 ml Suppe (am besten Wildsuppe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wacholder
  • Lorbeerblatt
  • Rotwein (und Mehl verrührt, evtl.)
  • Gemüsewürfeln (gekocht, als Garnitur)
  • Preiselbeeren (als Garnitur)

Rehschlögel mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Öl in einer Kasserolle rundum anbraten. Zwiebeln dazugeben, anrösten und das Paradeisermark zugeben. Alles gut durchrösten, bis eine schöne dunkle Farbe entsteht. Zwischendurch Wurzelgemüse und Hagebutten zugeben, dabei immer mit etwas Rotwein ablöschen. Sobald sich eine schöne dunkelbraune Basis gebildet hat, mit Suppe oder Wasser aufgießen. Wacholder und Lorbeer zugeben und im Rohr bei ca. 150 °C ca. 2-2 1/2 Stunden langsam weich schmoren. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit nachgießen. Fleisch aus der Soße nehmen und aufschneiden. Soße abseihen und abschmecken. Nach Wunsch etwas Rotwein und Mehl verrühren und die Soße damit binden. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Gemüsewürferln bestreuen und mit Preiselbeeren garniert auftragen.

Tipp

Hirsch- oder Gamsbraten lässt sich nach demselben Rezept zubereiten.
Bevorzugt man den Rehschlögel zartrosa, so muss die Hitze auf 120 °C und die Garzeit auf etwa 2 Stunden (je nach Größe) reduziert werden. Die Kerntemperatur sollte in diesem Fall 68 °C betragen.
BEILAGENEMPFEHLUNG : Rotkraut und Knödelgröstl (geschnittene, in Butterschmalz geröstete Semmelknödel)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 1 1

Kommentare23

Gedünsteter Rehbraten

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 25.12.2015 um 19:50 Uhr

    Heute für unsere Gäste nachgekocht und die Sauce ist unglaublich gut geworden. Statt Hagebutten habe ich allerdings Hagebuttenmarmelade genommen und etwas mehr Rotwein. Einen Teil der Sauce mit dem (Wurzel-)Gemüse zu einer zweiten Sauce gemixt.

    Antworten
  2. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 11.10.2015 um 11:53 Uhr

    delikat !

    Antworten
  3. COOKING-MUM
    COOKING-MUM kommentierte am 24.09.2015 um 10:48 Uhr

    Wildschmorbraten mit Hagebutten. einfach köstlich

    Antworten
  4. CiniMini
    CiniMini kommentierte am 21.09.2015 um 19:45 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 02.09.2015 um 08:50 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche