Gedünstete Paradeiser und Bandnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 15 md Paradeiser
  • 8 lg Papadams oder evtl. 12 kleine
  • 2 EL Ghee
  • 1 Zimtstange, 5 cm lang
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 5 Curryblätter, im Falle, dass nicht erhältlich 3 Lorbeerblätter
  • 1 Frische Chili, entkernt und kleingeschnitten
  • 0.5 Teelöffel Asafötida
  • 1 EL Ingwer (gerieben)
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 EL Koriander bzw. Petersilie
  • 150 ml Sauerrahm bzw. Joghurt, kann entfallen

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Die Paradeiser blanchieren und enthäuten, dann zermusen. Die Papadams in 2 cm breite Streifchen schneiden und ebenfalls zur Seite stellen. In einem mittelgrossen Kochtopf das Ghee auf mittlerer Flamme erhitzen. Wenn das Fett anfängt zu rauchen, die Zimtstange, die Kreuzkümmelsamen, die Curryblätter, den Chili und ein paar Sekunden darauf die Asafötida zufügen. Danach die Tomatej, das Salz, den Ingwer sowie den Zucker in den Kochtopf Form. aufwallen lassen und gut umrühren. Den Kochtopf halb überdecken und auf mittlerer Hitze 15 min auf kleiner Flamme sieden. Dabei häufig umrühren. Inzwischen in einem anderen mittelgrossen Kochtopf ein wenig Salzwasser aufsetzen und die Papadamstreifen einfüllen. 8-zehn Minuten köcheln, bis sie ziemlich weich sind. Das Kochwasser abschütten und die Papadamstreifen gemeinsam mit dem Koriander in die gedünsteten Paradeiser Form. Falls Sie Sauerrahm verwenden, sollten Sie sie jetzt unterrühren. Vor dem Servieren noch ein paar min erhitzen. Dieses Gericht passt gut zu Brot oder Langkornreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gedünstete Paradeiser und Bandnudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche