Gedeckter Apfel-Heidelbeer-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 300 g Weizenmehl (glatt)
  • 200 g Butter (oder Margarine)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Stk Ei (getrennt)
  • 1 kg Falläpfel
  • 200 g Heidelbeeren
  • 5 EL Kristallzucker
  • 1/2 TL Zimt

Für den gedeckten Apfel-Heidelbeer-Kuchen zunächst aus dem Mehl, der Butter und dem Staubzucker sowie dem Dotter einen Mürbteig kneten. Teig halbieren. Eine Teighälfte auswalken und einen Kreis in Größe der Tortenform ausstechen, in die ausgefettete Form legen.

Die zweite Teighälfte ebenfalls ausrollen und einen Kreis ausstechen, diesen Kreis auf ein Backblech oder ähnliches legen. Aus den Teigresten kleine Würstchen wuzeln und damit in der Tortenform einen Rand legen, etwas hochdrücken (ca. 2-3 cm). Die Tortenform und das Blech mit dem Kuchendeckel  den Kühlschrank stellen.

Äpfel schälen und rund um das Kerngehäuse in Scheiben schneiden. Schalen und Kernhaus wirft man weg. Hier kann man große Mengen Fallobst gut verwerten. Apfelstücke mit 50 ml Wasser und dem Kristallzucker und Zimt aufkochen, kurz durchkochen und in ein Sieb geben zum Abtropfen.

Wenn der Tortenboden schön kalt ist, im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen, bis die Kuchenränder etwas Farbe annehmen. Kuchenform aus dem Backrohr nehmen, abgetropfte Äpfel mit Heidelbeeren mischen und auf die Tortenform streichen. Darauf den Kuchendeckel bugsieren.

Das Eiweiß mit einigen Wassertropfen verquirlen und mit einem Pinsel auf den Tortendeckel auftragen, mit Gabelzinken ein Muster einritzen und bei 180 Grad auf mittlerer Schiene nochmal etwa 20 Minuten backen bis der Kuchendeckel des gedeckten Apfel-Heidelbeer-Kuchens eine schöne hellbraune Farbe hat.

Tipp

Probieren Sie den gedeckten Apfel-Heidelbeer-Kuchen mit einem Klacks Schlagobers.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare9

Gedeckter Apfel-Heidelbeer-Kuchen

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 20.07.2016 um 17:47 Uhr

    Statt der Heidelbeeren verwende ich auch Maibeeren, wenn diese gerade im Garten reif sind

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 19.04.2015 um 05:56 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 21.02.2015 um 18:07 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 03.02.2015 um 09:07 Uhr

    Äpfel mit Heidelbeeren kombinieren, das finde ich eine sehr gute Idee!!! Wäre nur nie von alleine drauf gekommen :D

    Antworten
  5. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 04.09.2014 um 14:23 Uhr

    ja, und wenn man keine frischen Heidelbeeren hat, kann man einfach eine Handvoll getrocknete Heidelbeeren zugeben und das schmeckt ebenfalls toll!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche