Gedämpftes Seelachsfilet mit Paradeiser-Concasse und Feldsa

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 450 g Seelachsfilet
  • 1 Zitrone
  • 3 Paradeiser
  • 1 Schalotte
  • 2 Basilikum (Zweige)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Muskat
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer

Für Den Feldsalat:

  • 200 g Vogerlsalat
  • 2 Paradeiser
  • 0.5 Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Dille
  • 1 EL Schnittlauch

Original-Quelle : Ard-Buffet - Rezeptservice "Praeventive Küche: Stichwort Jod" von Rainer Strobel

Für das Seelachsfilet Wasser in einem Kochtopf mit Einsatz aufwallen lassen und mit ein klein bisschen Jodsalz und Saft einer Zitrone würzen. Die Seelachsfilets portionieren, auf den Einsatz legen und zugedecktüber Dampf 8-10 Min. gardünsten.

Die Paradeiser blanchieren und enthäuten, folgend in feine Würfel schneiden.

Die Würfel in Olivenöl mit kleingehackter Schalotte anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum abschneiden und mischen. Das Paradeiser-Concasse auf die gedämpften Seelachsfilets legen.

Für den Blattsalat den Vogerlsalat sowie die Paradeiser abspülen, die Paradeiser in Scheibchen schneiden. Eine Vinaigrette aus Salz, Olivenöl, Saft einer Zitrone und Pfeffer machen und mit den kleingeschnittenen Kräutern verfeinern.

Den Blattsalat kurz vor dem Servieren mit der Sauce anmachen.

Den Vogerlsalat vor oder evtl. mit dem Seelachs zu Tisch bringen. Als Zuspeise schmecken Langkornreis oder evtl. Erdäpfeln.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gedämpftes Seelachsfilet mit Paradeiser-Concasse und Feldsa

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 04.11.2015 um 06:22 Uhr

    wunderbar

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche