Gedämpfter Rotbarsch a la Chinoise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schöner Rotbarsch von circa 2 kg
  • 2 Teelöffel Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 2 Teelöffel Ingwer (fein gewürfelt)
  • 2 Teelöffel Fein gewürfelte Chilis
  • 2 Jungzwiebel
  • 1.5 Teelöffel Zucker
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • Koriandergrün (frisch)

Ein ganzer Fisch wird auf beiden Seiten ein paarmal mit einem scharfen Küchenmesser oder mit einer Rasierklinge kreuzweise eingeschnitten, bis zur Gräte - so kann die Temperatur besser eindringen und das Fleisch gart gleichmässiger. Zum Dämpfen nimmt man einen Wok, in dem zweifingerhoch Wasser kocht. Unter dem großen Deckel lässt man den Fisch in wenigen Min. gar ziehen.

Den Rotbarsch mit einem scharfen Küchenmesser diagonal auf jeder Seite bis auf die Gräte einschneiden, drei bis vier Schnitte parallel aneinander setzen. In die Ritzen ein kleines bisschen Knoblauch, Ingwer und Chili raspeln und den Fisch auf eine Platte betten. Mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und mit Zucker überstreuen, Sojasauce und Sesamöl darüber träufeln.

Die Platte in den Wok setzen, der zweifingerhoch mit Wasser gefüllt ist. aufwallen lassen, dann bei geschlossenem Deckel ca. acht Min. dämpfen.

Mit frischem Koriandergrün bestreut auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu körnigen Duftreis zu Tisch bringen. Und als Getränk passt zu diesen intensiven Gewürzen am besten ein ebenfalls würziger Wein, etwa ein Gewürztraminer aus dem Elsass. Wir haben dazu einen gelben Muskateller von dem Weingut Gross in der Steiermark getrunken.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gedämpfter Rotbarsch a la Chinoise

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche