Gedämpfte Hähnchenbrust, mit Muskatsabayon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin können auch mehr sein
  • 1000 ml Wasser
  • 2 Hähnchenbrüste oder Poulardenbrüste

Muskatsabayon:

  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 100 ml Weisswein
  • 100 ml Wermut, gesondert trocken
  • 2 Dotter
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Püreee:

  • 300 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 30 g Butter
  • 80 ml Milch
  • 150 g Erbsen
  • 30 ml Schlagobers
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Wasser mit den Kräutern in einem Dämpfer erhitzen und zwei Min. machen. Die Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, in den Dampfeinsatz legen und über dem Wasser-Kräutersud zehn bis fünfzehn Min. abgedeckt dämpfen. Daraufhin warm stellen.

Für die Sauce Geflügelbrühe mit Weisswein, Wermut und frisch geriebener Muskatnuss aufsetzen und zur Hälfte reduzieren. Die Dotter im Wasserbad mit der Geflügelbrühe-Weinmischung zu einer Sabayon schlagen. Mit Salz und Pfeffer sachte nachwürzen (Muskatnuss soll dominieren).

Für die Gemüsebeilage Erdäpfeln machen, von der Schale befreien und durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Püree mit der Milch und mit der Hälfte der Butter schlagen. Mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Die Erbsen blanchieren, abschütten und fein passieren. Mit der übrigen Butter und mit dem Schlagobers verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Püreees nur grob miteinander mischen.

Die Hähnchenbrüste schneiden und anrichten, mit der Sauce begießen und mit Püree garnieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gedämpfte Hähnchenbrust, mit Muskatsabayon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche