Gedämpfte Fische nach chinesischer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 sm Knurrhähne, jeweils 250 g; (*)
  • 2 Rotbarben, jeweils 175 g; (*)
  • 1 EL Sesamsaat
  • 1 EL Öl
  • 4 EL Sojasauce
  • 3 EL Sherry (trocken)
  • 1 Zitrone; Zesten und Saft
  • 1 Ingwerstück (walnussgross)
  • 1 Chili, rot; feine Ringe
  • 4 Petersilienstengel; nur Blättchen
  • 1 sm Chinakohl; zerpflückt
  • 2 Lauchzwiebeln; Streifchen
  • 1 Tasse Wasser, evt verdoppeln

Mfi 3/91:

  • notiert: M.Peschl

(*) Vom Händler küchenfertig vorbereiten.

Sesamsaat in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun rösten. Abkühlen, dann fein mahlen. Mit Öl, der Hälfte der Sojasauce, Sherry und ein klein bisschen Saft einer Zitrone mixen. Fische innen und aussen mit der Hälfte der Marinade bestreichen. Etwas feingewürfelten Zitronenschale, Ingwer, Chili und Petersilie in die Bäuche befüllen. 1/2 h einmarinieren.

Gitter eines Bambus-Dämpfkörbchens oder evtl. einen Siebeinsatz mit Öl einstreichen. Mit Kohl belegen, die Fische darauf arrangieren. Mit Zwiebeln, Petersilie und den restlichen Gewürzzutaten belegen.

In einen großen Wok bzw. Kochtopf Wasser und übrige Sojasauce befüllen. Körbchen hineinsetzen - das Gitter darf nicht mit der Flüssigkeit in Berührung kommen. Fische mit der übrigen Marinade beträufeln. Bambusdeckel auflegen. Wasser aufwallen lassen. Sobald Dampf aufsteigt, Temperatur reduzieren. 12 min dämpfen.

Dazu: Patna-Langkornreis und süß-saure Paradeisersauce zum Dippen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gedämpfte Fische nach chinesischer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche