Gedämpfte Eier mit Krebsfleisch - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 5 Eier
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Jungzwiebel
  • 2 Koriander (Zweige)
  • 3 EL Pflanzenöl, vielleicht ein Drittel mehr
  • 200 g Krebsfleisch; gegart und feingehackt
  • 1 EL Fischsauce ((*))
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 100 ml Milch
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)

(*) Kai Dun

Eier in einer großen feuerfesten Backschüssel mixen. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien, mit einem breiten Küchenmesser flachdrücken und klein hacken. Frühlingszwiebeln abspülen, reinigen und in feine Ringe schneiden. Die Korianderzweige abspülen, abtrocknen, die Blättchen abzupfen und zerkleinern.

Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und den Knoblauch darin bei mittlerer Temperatur goldgelb anbraten. Den Knoblauch aus der Bratpfanne nehmen und zur Seite stellen. Fischsauce, Krebsfleisch, Sojasauce, Milch und Pfeffer zu den Eiern Form und 3 bis 5 min cremig aufschlagen. Die Backschüssel mit der Mischung in einen mit genügend Wasser gefüllten Dämpftopf setzen und 15 bis 20 min bei starker Temperatur dämpfen.

Vor dem Servieren mit Knoblauch und Koriander überstreuen.

Dauer der Zubereitung: 15 min Dauer der Zubereitung: eine halbe Stunde

(*) Fischsauce: Eine Mischung aus fermentierten Anchovis, Wasser und Salz. Diese Sauce ist ein Universalgenie in der Thai-Küche. Kaum ein Gericht ohne Nam Pla. Der gewöhnungsbedürftige Geruch verliert sich bei dem Kochen. Die Fischsauce ersetzt in der thailändischen Küche weitgehend das Salz.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch alternativ durch Petersilie ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gedämpfte Eier mit Krebsfleisch - *

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche