Gebratener Rehschlegel.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Rehkeule
  • Salz
  • Speck
  • 200 g Butter; bis ein Viertel mehr
  • 100 g Speck
  • 1 md Zwiebel
  • 5 Pfefferkörner
  • 5 Pimentkörner (Neugewürz)
  • 0.5 Semmeln
  • 3 EL Rotwein
  • Knochenbrühe

Aus einem frischen Rehschlegel löst man den Knochen heraus, haeutelt ihn gut ab, wäscht ihn, teilt ihn der Grösse der Fleischgläser gemäss in einzelne Braten, reibt diese mit Salz ein, rollt und bindet sie. Diese spickt man recht dicht und gleichmässig mit feinen Speckstreifchen, legt sie in eine passende Pfanne, begiesst sie mit 20 bis 25 dkg gut angebräunter Butter und brät sie bei öfterem Begiessen recht saftig. In ein Reindl gibt man den kleingeschlagenen Keulenknochen und alle sonstigen Abfälle des Rehschlegels, 10 dkg klein geschnittenen Speck, eine mittlere, in Scheibchen geschnittene Zwiebel, jeweils 5 Pfeffer- und Neugewürzkörner, eine halbe eingeweichte Semmel, 3 EL Rotwein und dünstet das Ganze, indem man von Zeit zu Zeit ein klein bisschen gute Knochenbrühe zugiesst, zirka 1 Stunde. Danach filtriert man diese Sauce durch und gibt sie zu dem Safte des Rehschlegels. Die Braten drückt man nun vorsichtig in die dazu bestimmten Fleischgläser, füllt mit der Sauce auf und sterilisiert 50 Min. bei 100 °C .

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Gebratener Rehschlegel.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche