Gebratener Puter von dem Bratrost

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1 Junger Puter; von ca. 4 kg (mit Innereien)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 0.1 kg Fetter Speck in dünnen Scheibchen
  • Leitungswasser (nach Bedarf)

Sauce:

  • 25 cl Bouillon
  • 0.25 Teelöffel Rosmarin (getrocknet)
  • 12.5 cl Weisswein (trocken)
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Esslöffel Butter (weich)
  • 10 Scheiben Ananas (frisch)
  • 3 Esslöffel Butter

Den Ofen auf 190° Celsius vorwärmen.

Den Puter innen und aussen abgekühlt abspülen und aussen ordentlich abtupfen. Die Innereien dito abspülen und in nicht zu kleine Stückchen kleinschneiden. Den Puter innen mit dem Salz und dem Pfeffer reibend auftragen.

Den Puter dressieren: Die Flügel im Gelenk drehen und auf den Rücken setzen.

mit der Stopfnadel durch den oberen Teil des Flügels stechen, das Küchengarn durch die Brusthöhle führen und am gegenüberliegenden Flügel herausfahren.

Auf die gleiche Weise durch die beiden Keulen stechen und das Ende des Küchengarns verknoten.

Den Puter mit der Brustseite nach unten auf den Bratrost des Backofens setzen und den Rücken des Puters locker mit knapp der halbe Menge der Speckscheiben belegen.

Den Puter über der abgekühlt ausgespülten Fettpfanne mit dem Bratrost auf die unterste Schiebeleiste des Backofens geben und brutzeln. Nach 10 Min. Bratzeit zirka ein Viertel l kochendheisses Leitungswasser um den Puter giessen und die Innereien in die Fettpfanne setzen. Von Zeit zu Zeit abermals heisses Leitungswasser in Bratpfanne geben, damit der Bratensatz nicht anbrennt.

Nach 2 h Bratzeit die Speckscheiben herausschneiden, den Puter auf die andere Seite drehen und die Brust mit Speckscheiben belegen.

Nach 3 h Bratzeit mit einer dicken Stopfnadel in die Puterkeulen stechen; tritt heller Bratensud aus, ist der Puter gabelgar.

Die Temperatur anschliessend auf 220 Grad Celsius schalten und den Puter in den letzten 20 Min. ein paarmal mit Salzwasser bestreichen.

Den knackig gebratenen Puter auf eine vorgewärmte Platte setzen, die Dressierfaeden herausschneiden, die Speckscheiben wegwerfen und den Puter im abgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Türe etwa 1500 cmin. stehen lassen, damit sich der Bratensud gleichmässig verteilt.

Zum Zubereiten der Sosse den Bratenfond aus der Bratenpfanne mit heissem Leitungswasser lösen, in ein Reindl giessen, mit Bouillon zu knapp 1 l Flüssigkeit auffüllen und aufwallen lassen. Den zerdrückten Rosmarin in Sosse einfüllen und den Weisswein darunter geben .

Die Sosse zur Intensivierung des Geschmacks auf 500 ml Flüssigkeit aufbrühen lassen. Das Mehl mit der Butter zu Mehlbutter zusammenkneten, in die nur leicht kochende Sosse aufrühren, bis sich die Mehlbutter gelöst hat und die Sosse noch ein paar Min. schwach am Herd kochen lassen. Die Sosse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Puter zerlegen.

Die Ananasscheiben in der Butter brutzeln und um den Puter setzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratener Puter von dem Bratrost

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche