Gebratener Kalbsschlegel.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Kalbskeule
  • Speck; zum Spicken
  • 300 g Butter
  • Kalbsknochenbrühe

Man löst das Schlussbein aus dem Schlegel, da man ihn dann viel leichter tranchieren kann, wäscht ihn, teilt ihn dann den dazu bestimmten Gläsern dementsprechend in Braten, rollt und bindet sie und spickt sie rundum recht zierlich. Ein solcher Braten soll ausführlich ein Glas befüllen. Anschließend legt man die Braten in eine Bratpfanne, begiesst sie mit 30 dkg heisser, angebräunter Butter, stellt sie - ohne Wasser dazu zu gießen - in die heisse Bratröhre und lässt sie unter öfterem Begiessen bei gleichmässigem Feuer 1 1/2 Stunden rösten. Wenn es sich in der Bratpfanne braun anlegt, giesst man von Zeit zu Zeit ein wenig kräftige Kalbsknochenbrühe (aus den kleingeschlagenen, angebratenen Keulenknochen gekocht) hinzu. Man kann ebenfalls ein paar Zwiebelscheiben mit anbraten. Anschließend drückt man die Braten in die aufgeheizten Gläser, giesst die passierte Bratensauce darüber, schliesst die Gläser und sterilisiert 50 Min. bei 100 Grad .

Man kann den Kalbsschlegel ebenfalls rösten, ohne ihn zu spicken, gibt dann aber zur Hälfte der angeführten Butter ebenso viel Schweineschmalz dazu, da er auf diese Weise kräftiger im Wohlgeschmack ist.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratener Kalbsschlegel.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche