Gebratener Hecht - Luzern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Junger Hecht; a rund 1 kg
  • 1 Teelöffel Salz
  • 70 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 2 Zweig Estragon fein gehackt

Sauce:

  • 20 g Butter
  • 150 ml Fischbouillon oder Fischbratjus
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Zitronenschale
  • 100 ml Crème fraîche
  • 20 g Sbrinz
  • Salz

Beilagen:

  • 500 g Erdäpfeln, ;in Schnitze oder kleine, runde, knapp
  • Mit Suppe bedeckt, weich gekocht
  • 2 Zucchini; in Stängelchen mit wenig Suppe knapp
  • Weich gekocht, bzw. anderesSaisongemuese

Garnitur:

  • Petersilie
  • Zitronenschnitze

3. Gang, Gebratener Hecht, eine Luzerner Spezialität.

Hecht abspülen und abtrocknen. Innen und aussen mit Salz einreiben. Zugedeckt im Kühlschrank 120 Minuten beziehungsweise eine Nacht lang ziehen.

Hecht mit Küchenrolle abtrocknen. Mit der Bauchseite nach unten in einen Bräter beziehungsweise auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech Form, vielleicht mit halbierten Erdäpfeln unterlegen. Butter in einem Pfännchen aufschäumen und über den Hecht gießen. Schalotten und Estragon beigeben.

Hecht im auf 180 Grad aufgeheizten Herd 30 bis 40 min rösten, dabei ein paarmal mit Butterjus bepinseln.

Für die Sauce Butter in einem Pfännchen braun werden lassen. Bratjus beziehungsweise Suppe hinzugießen und zum Kochen bringen. Saft einer Zitrone, geriebene Zitronenschale, Crème fraîche und Sbrinz hinzfügen. Sauce mit Salz würzen, absieben und heiß halten (nicht machen).

Den Hecht genau auf eine vorgewärmte Platte heben. Mit Erdäpfeln sowie dem Gemüse anrichten. Mit Petersilie und Zitronen garnieren. Die Sauce in einer Sauciere zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratener Hecht - Luzern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche