Gebratener Blumenkohlsalat mit Salbei und Chorizo

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 0.5 sm Karfiol
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Chilischote
  • 6 Salbeiblätter
  • 1 EL Butter
  • 0.5 sm Häuptelsalat
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 15 Dünne Scheibchen Chorizo (spanische Paprikasalami

Gefunden Und Verbreitet Von:

  • K.-H. Boller aka Bollerix getippt am 24. Dez. 2004

Tipp von Alexander Herrmann Probieren Sie dieses Rezept statt mit Karfiol mit Romanesco, einer grünen Blumenkohlzuechtung. Er ist nicht nur gebraten eine Bereicherung für jeden Speiseplan.

Vorbereitung Den Karfiol reinigen, abspülen, in Rosen zerteilen und in zwei EL Olivenöl bei mittlerer Hitze rösten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Chilischote abspülen, abtrocknen und mit dem Küchenmesser zerdrücken. Mit den Salbeiblättern und der Butter zum Karfiol Form und mitbraten, bis die Salbeiblätter knusprig sind. Das gegarte Gemüse auf Küchenrolle abrinnen.

Den Häuptelsalat reinigen, abspülen und trockenschütteln, die Blätter auf eine Platte legen. Den Essig mit dem übrigen Olivenöl und einer Prise Salz mixen und den Blattsalat damit beträufeln.

Die Karfiolröschen, Salbei und Chorizo auf dem Salatbett gleichmäßig verteilen und zu Tisch bringen.

Der passende Wein zur Entrée Die Empfehlung von Weinjournalist Ingo Swoboda: "Keine leichte Aufgabe für einen Wein, der es hier mit sehr geschmacksintensiven Ingredienzien aufnehmen muss.

Probieren Sie mal einen kräftigen, gereiften Weissburgunder oder Chardonnay aus Baden (macht zum Karfiol eine passable Figur) Diese Weine sollten allerdings keine Holznoten durch Barrique-Ausbau haben!" Weitere Rezepte Hauptgang: Glasierter Kaninchenrücken Dessert: Blutorangenpudding

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratener Blumenkohlsalat mit Salbei und Chorizo

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche