Gebratene Thymianforelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 2 Lorbeerblätter

Kartoffeln:

  • 20 Erdäpfeln (neue)
  • 3 Zweig Rosmarin

Kräuterquark:

  • 125 g Rahmquark
  • Schnittlauch
  • Italienischer Petersilie

Backrohr auf 200 Grad vorwärmen.

Forelle abspülen, mit Haushaltspapier trocken reiben. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken, mit Öl, Salz und gezupften Thymianblättern vermengen. Forelle damit innen und aussen dünn bestreichen. Jeder Forelle 3 Thymianzweige, eine schmale Scheibe einer Zitrone und ein halbes Lorbeergewürz in die Bauchhöhle legen.

Forelle auf beiden Seiten goldgelb anbraten, auf einem Backblech acht min fertig gardünsten.

Erdäpfeln abspülen und ungeschält machen. Nach fünf Min. mit dünnem, spitzem Küchenmesser anstechen. Gleitet sie von dem Küchenmesser, so ist sie gar. Erdäpfeln absieben und abkühlen.

Rosmarinnadeln abzupfen, auf ein Schnittbrett legen, mit ein klein bisschen Olivenöl begießen und klein hacken.

Erdäpfeln halbieren (mit der Haut), in einem Behälter mit dem gehackten Olivenöl, Rosmarin, Salz und Pfeffer einmarinieren. Jetzt in einer Pfanne bei mittlerer Hitze derweil fünfzehn Min. goldbraun rösten.

Den Topfen mit geschnittenen Kräutern vermengen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gebratene Thymianforelle

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 20.04.2014 um 13:53 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche