Gebratene Scholle Auf Gurken-Kartoffelgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Erdäpfeln
  • 2 Klein. Gärtnergurken
  • 2 EL Butter
  • 3 Jungzwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatblüte
  • 1 Bund Dille
  • 2 Schollen (küchenfertig)
  • 3 EL Mehl
  • 5 EL Pflanzenöl (neutral)

Die Erdäpfeln abschälen und in zweizentimetergrosse Würfel schneiden. Mit Wasser überdecken, mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel zehn Min. machen.

In der Zwischenzeit die Gurken von der Schale befreien, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Die Hälften diagonal in Scheiben schneiden.

Das Kartoffelwasser abschütten, statt dessen die Butter im Kochtopf aufschäumen, die Gurkenstückchen hinzufügen und andünsten.

Die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln in den Kochtopf streuen (das Grün vorerst zur Seite legen!) sowie den fein gewürfelten oder evtl. durch die Presse gedrückten Knoblauch.

Das Schlagobers aufgießen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und mit einem Hauch Muskatblüte würzen. Das Gemüse bei geschlossenem Deckel in etwa zehn Min. schonend auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die Fische mit einem scharfen Küchenmesser auf beiden Seiten an ihrer dicksten Stelle beinahe bis zur Mittelgräte einschneiden. Das ist nötig, damit die Temperatur überall gleichmässig eindringen und genauso die Gewürze einziehen können. Die Fische in Mehl auf die andere Seite drehen, das mit Salz und Pfeffer gewürzt ist (siehe Tipp), das Ganze überschüssige Mehl gut abschütteln.

Die Fische nun mehr im heissen Öl auf beiden Seiten etwa vier bis fünf Min. auf mittlerem Feuer kross rösten.

Es ist ganz wichtig, dass die Fische nicht zu heiß gebraten werden, weil sonst sie in der äusseren Schicht bereits trocken werden, bevor sie ganz innen, an der Gräte, reichlich gar sind. Genauso schlecht ist eine zu niedrige Hitze, weil sonst der Mehlfilm aufweichen würde.

Das Frühlingszwiebelgrün sowie den Dill klein schneiden und unter das Gemüse rühren. Zu den gebratenen Schollen zu Tisch bringen.

Getränk: Ein kräftiger, trockener Weisswein - ungefähr eine Grauburgunder Spätlese aus Baden, eine Silvaner Spätlese aus Hessen oder Franken.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratene Scholle Auf Gurken-Kartoffelgemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche