Gebratene Leber Des Junggesellen Schnelles Mahl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Pro Person 150 -200 gr. Kalbs- bzw. Lammleber
  • Salz
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • Knoblauch

Leber von dem Lamm bzw. von dem Kalb ist zarter und gesünder als die Leber von ausgewachsenen Tieren, bei denen die Schadstoffbelastung in der Leber oftmals hoch ist, und darum nicht so häufig gegessen werden sollte. Leber ist sehr vitaminreich, u. A. ist der Gehalt an Vitamin A sehr hoch.

Vor dem Braten der Leber muss unbedingt die schmale Haut mit einem scharfen Küchenmesser entfernt werden, damit die Leber nicht zäh wird. Man kann aber genauso bereits küchenfertige Leber bei dem Schlachter bekommen. Evtl. Vorhandene dickere Adern ebenfalls entfernen.

Die Leber in etwa 1, 5 cm dicke Scheibchen schneiden. Öl in der Bratpfanne erhitzen und die Leberstücke rasch von beiden Seiten (ca. 1 Minute) anbraten und erst folgend mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.. Dazu Bier oder Wodka trinken.

Tipp: man kann die Leber auch vor dem Braten noch in Mehl auf die andere Seite drehen, dann bindet das die Feuchtigkeit.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Gebratene Leber Des Junggesellen Schnelles Mahl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche