Gebratene Krebsschwänze mit in Mandarinensaft Geschmortem Chicorée Fingerprint: 23616450, -797943590, Ambrosia

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Den Chicorée:

  • 3 lg Köpfe Chicorée
  • 2 EL Butter
  • 500 ml Frisch gepresster Mandarinensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Saft einer Zitrone (frisch gepresst)
  • 3 Koriandergrün (nur Blätter)
  • Salz
  • Pfeffer

Für Die Garnelen:

  • 12 lg Krebsschwänze
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Chicorée: Die Stauden halbieren. Eine Hälfte zur Seite legen, bei den anderen die Blätter von dem Stiel trennen. Butter in einer Bratpfanne erhitzen. Die Chicoréeblätter dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, bei kleiner Temperatur weichdünsten, bis sie zusammen fallen. Mandarinensaft zugiessen, bei reduzierter Temperatur 8 bis 10 Min. weichschmoren. Die Blätter mit einer Drahtkelle herausnehmen und warmhalten. Den Saft zähflüssig kochen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die übrigen halbierten Chricoree in schmale Streifchen schneiden. Mit Olivenöl, Saft einer Zitrone und Korianderblättchen mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Krebsschwänze: Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Krebsschwänze mit Knoblauch und Thymian bei mittlerer Hitze drei bis 5 Min. rösten, nach der halben Zeit auf die andere Seite drehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Servieren: Geschmorte Chicoréeblätter auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit jeweils drei Krebsschwänze belegen und mit ein wenig Chicorée- Koriandersalat bestreuen. Mit der heissen Sauce umgiessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratene Krebsschwänze mit in Mandarinensaft Geschmortem Chicorée Fingerprint: 23616450, -797943590, Ambrosia

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte