Gebratene Gänseleber mit Champignons in Balsamessig-Salatsauce mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Gänseleber (frisch)
  • 8 Champignons (gesäubert und blättrig geschnitten)
  • 2 Zwiebel
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • Speiseöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer

Ausserdem:

  • 750 g Auf herkömmliche Art fertig gekochter Rotkraut
  • 1 Tasse Schattenmorellen aus dem Glas
  • 6 Kartoffelklösse
  • Butter

Die Gänseleber (Sie können genauso andere Geflügelleber verwenden) von großen Adern und Sehnen befreien. Die Zwiebeln von der Schale befreien und in sehr feine Würfel schneiden. Die Paradeiser mit dem Küchenmesser oben über Kreuz einschneiden, kurz in kochendes Wasser tauchen, die Haut entfernen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden.

Dann in der heissen Bratpfanne mit ein wenig Speiseöl die mit Salz und Pfeffer gewürzten Leber-Scheibchen von beiden Seiten jeweils eine knappe Minute anbraten, dann die Zwiebeln dazugeben. Kurz anziehen, dann kommen die Tomatenwürfel, die Champignonscheiben und die Schnittlauchröllchen dazu. Alles kurz anschwitzen, dann mit Balsamessig-Essig löschen und mit Pfeffer und Salz nachschmecken.

Den bereits fertig zubereiteten Rotkraut mit den Schattenmorellen mischen. Die erkalteten Kartoffelklösse in Scheibchen schneiden; diese in Butter von beiden Seiten rösten. Salzen und mit Pfeffer würzen.

Kirschrotkraut und gebratenen Kartoffelklössen

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gebratene Gänseleber mit Champignons in Balsamessig-Salatsauce mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche